HOME
Weil erhielt 104 Stimmen

Große Koalition übernimmt Regierungsgeschäfte in Niedersachsen

Fünfeinhalb Wochen nach der Landtagswahl in Niedersachsen hat die große Koalition aus SPD und CDU die Regierung übernommen.

Weil erneut zum Ministerpräsidenten in Niedersachsen gewählt

Weil und Althusmann

Niedersachsen

Weil soll wieder zum Ministerpräsidenten gewählt werden

Weil und Althusmann

Regierungbündnis in Hannover

SPD und CDU in Niedersachsen besiegeln Koalition

SPD und CDU in Niedersachsen besiegeln Koalition

Weil (links) und Althusmann bei der Unterzeichnung

CDU und SPD in Niedersachsen betonen Verantwortung von Parteien für Stabilität

CDU-Niedersachsen stimmt Koalitionsvertrag mit SPD zu

Parteitag CDU Niedersachsen

Nun ist die Sache durch

CDU Niedersachsen stimmt Koalitionsvertrag mit SPD zu

Explosion mit vier Verletzten in Wohnhaus in Salzgitter

Martin Schmidt

Rekordserie verhindert

Erster Dreier unter Schmidt: Wolfsburg besiegt Freiburg

SPD-Parteitag

Parteitag in Hannover

Niedersachsen-SPD stimmt Koalitionsvertrag mit CDU zu

Niedersachsen-SPD stimmt Koalitionsvertrag mit CDU zu

SPD in Niedersachsen stimmt über Koalitionsvereinbarung ab

Angela Merkel Berlin hoch drei

Berlin³ zu Jamaika-Verhandlungen

Schönkiffen hilft nicht, Frau Merkel - aber die Verhandlungen zeigen auch etwas sehr Gutes

Von Andreas Hoidn-Borchers
Ex-Manager Thomas Middelhoff ist auf freiem Fuß
+++ Ticker +++

News des Tages

Weihnachtsamnestie: Ex-Manager Thomas Middelhoff ist frei

Große Koalition will kostenlose Kitas, mehr Lehrer und Polizisten

Große Koalition in Niedersachsen

Hintergrund

Niedersachsen: Große Koalition bisher nur von 1965 bis 1970

Weil (l.) und Althusmann

Weil: SPD-CDU-Bündnis in Niedersachsen ist "große Koalition der Vernunft"

Große Koalition in Niedersachsen

Hannover

Weil: Große Koalition in Niedersachsen steht

Weil: Große Koalition in Niedersachsen steht

Migranten bei einem Laternenumzug in Frankfurt am Main

Niedersachsen verbietet Flüchtlingen Zuzug nach Delmenhorst und Wilhelmshaven

Volkswagen

Betriebsrat im Visier

Ermittler durchsuchen Büros von VW-Managern

Georg Fahrenschon

Kritik an Fahrenschon

Führungsfrage im Sparkassenverband weiter ungeklärt

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren