HOME

Union wirft SPD bei Grundrente Wahlkampfspielchen vor

Berlin - Die SPD hat mit ihren Plänen zur Finanzierung der Grundrente beim Koalitionspartner Union große Empörung ausgelöst. CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak warf den Sozialdemokraten Wahlkampfmanöver kurz vor der Europawahl und der Wahl in Bremen vor. Die Union werde dem Entwurf von Arbeitsminister Hubertus Heil nicht zustimmen. CSU-Chef Markus Söder sagte, die Grundrente dürfe nicht über Steuererhöhungen finanziert werden. Heil wies den Vorwurf von Wahlkampfspielchen zurück: «Dafür mache ich nicht diesen Gesetzentwurf», sagte er. Von Sozialverbänden bekam er Applaus.

Haltestelle in Oberbayern

Bayern und Mecklenburg-Vorpommern sind Schlusslichter beim Haltestellen-Netz

Bremer Spitzenkandidaten

Umfrage: Bremer CDU vergrößert kurz vor Bürgerschaftswahl Vorsprung vor SPD

Sieling und Meyer-Heder im TV-Duell

Vor der Landtagswahl

Umfrage: CDU in Bremen mit Abstand vor SPD 

SEK-Einsatz

Deutlicher Stellenzuwachs

Seehofer verstärkt BKA für Kampf gegen kriminelle Clans

Carsten Sieling

SPD-Spitzenkandidat Sieling schließt Koalitionen mit CDU und FDP in Bremen aus

Cartoons von Til Mette

Was ist denn mit Steffi los?

CDU-Vorsitzende

Wahl der Bremer Bürgerschaft

Kramp-Karrenbauer wirft Bremer SPD Arroganz vor

Nahles

Bericht der «WamS»

SPD: Pläne für Aufstand gegen Nahles bei Wahlpleiten?

Robbery

Bundesliga-Finale

«Robbery»-Meister-Gala, ewiger Pizarro und Stevens-Abschied

Werder Bremen - RB Leipzig

34. Spieltag

Trotz Sieg gegen RB Leipzig: Werder Bremen verpasst Europa

Bremer SPD will nach Wahl nicht mit CDU sprechen

Seitdem er eine kleine Schwester hat, ist für Kun alles fremd geworden. Seine Lösung: Wutanfälle, mit denen er sich in eine andere Welt hinein brüllt ...
Gewinnspiel

"Mirai - das Mädchen aus der Zukunft"

Kleiner, großer Bruder: Dieser Film zeigt die vielen Facetten des Geschwister-Seins

Nido Logo
Max Kruse

Möglicher Wechsel ins Ausland

Fix: Kapitän Kruse verlässt Werder Bremen

Lürssen-Werft verklagt Bund wegen Exportstopp

Bundesrat prüft weitreichendes Messerverbot

Video

CDU-Kandidat will frischen Wind in die Bremen-Wahl bringen

Niko Kovac

Vor Bundesliga-Finale

Von Kovac bis Nübel: Die Gesichter der Saison 2018/2019

Das Heck bedient sich der aktuell angesagten schmalen Schlussleuchten inklusive Leuchtband

Mercedes EQC 400 4Matic

Leisetreter

Jörg Kastendiek im Jahr 2014

Bremer CDU-Landeschef Kastendiek im Alter von 54 Jahren an Krebs gestorben

1899 Hoffenheim - Werder Bremen

1:0 in Hoffenheim

Werder hofft weiter auf die Europa League

Vorstoß für neues Waffengesetz

Messer an einem Tatort

Bericht: Länder für weitreichendes Messerverbot an öffentlichen Orten

Trennung von Staat und Kirche: Im Düsseldorfer Landgericht wurden die Kreuze 2010 abgehängt
Interview

Trennung von Staat und Kirche

"Staat diskriminiert die Haltung von Millionen Menschen" – Stiftung will weniger Macht der Kirchen

Von Daniel Wüstenberg

Wissenscommunity