HOME
Imke Wübbenhorst

Imke Wübbenhorst

Trainerin im Männerfußball kontert sexistische Frage perfekt: "Stelle nach Schwanzlänge auf"

Imke Wübbenhorst ist die erste Frau, die eine Männer-Fußballmannschaft in der Oberliga trainiert – und wird deshalb mit sexistischen Fragen konfrontiert. Eine ihrer Antworten darauf geht gerade international viral.

NEON Logo
DNA-Test: Vor 20 Jahren überführt Massengentest Kindermörder

Einst umstritten, nun unverzichtbar

Wie der DNA-Massengentest die Verbrecherjagd revolutioniert hat

Krimi TV-Tipps

Krimi-Tipps am Dienstag

"Brauche keine Karriere"

Zu Besuch in Deutschlands geburtenstärkstem Ort (es ist nicht Prenzlberg)

Nido Logo
Bombendrohung in Leer (Symbolbild)

Nachrichten aus Deutschland

Bahnhof in Leer nach Bombendrohung evakuiert

Großkundgebung gegen Putsch in Istanbul begonnen
Live

Tag im Ticker

Erdogan verspricht seinem Volk die Einführung der Todesstrafe

Eine Ermittlerin hält auf einem Campingplatz in Visbeck einen abgebrochenen Pfosten in der Hand

Ein Toter, fünf Schwerverletzte

Streit unter Verwandten offenbar Anlass tödlicher Campingplatz-Schlägerei

Einsatzkräfte sitzen im offenen Rettungswagen

Polizei machtlos

Achtjährige schwer verletzt - Gaffer behindern Rettungskräfte massiv

Nach der Bestätigung des Vogelgrippe-Verdachts warten die Züchter nun auf weitere Analyse-Ergebnisse

Vogelgrippe in Niedersachsen

Bislang keine weiteren Fälle

H5N8-Erreger

130.000 Tiere werden in Niedersachsen getötet

H5N8-Erreger

Vogelgrippe auch in Niedersachsen nachgewiesen

Puter in einem Putenstall in Niedersachsen. Auf einem Hof im Landkreis Cloppenburg müssen nun Tausende Tiere getötet werden.

Vogelgrippe in Niedersachsen nachgewiesen

20.000 Tiere müssen getötet werden

Das halbtote Schwein wurde sich selbst überlassen. Es hätte längst eingeschläfert werden müssen. Stattdessen fressen seine Artgenossen an seinen Wunden.

Skandal in der Tierhaltung

Schweine fressen sich gegenseitig bei lebendigem Leib

Von Mirja Hammer
Am Mittwoch beginnen für Maria Furtwängler die Dreharbeiten zu ihrem neuen Tatort

Furtwänglers neuer Einsatz

Niedersachsen-"Tatort" spielt im "Schweinegürtel"

Der eigene Wald per Tausch? In Deutschland gebe es bisher keinen Präzedenzfall, sagt der Bürgermeister von Kesseling.

Skurriler Deal des Peek & Cloppenburg-Chefs

Suche Jagdgebiet, biete Luxus-Immobilie

Dramatische Rettungsaktion

Polizei befreit Ponyreiterin aus Morast

Rückzug

Grüner beleidigt Juden und Muslime mit Beschneidungsgedicht

25 Fahrzeuge krachen ineinander

Mehrere Schwerverletzte bei Massenunfall auf der A1

Massenkarambolage in Niedersachsen

Mindestens ein Toter bei Unfall auf der A1

Niedersachsen

Drei junge Frauen begehen Selbstmord

Unruhen in Tunesien

"Wir sind froh, dass wir raus sind"

Dioxin-Skandal

Wohlmöglich bis zu 150 000 Tonnen Futter verseucht

Neue Model-Freundin

Till Schweiger ist wieder liiert

"I Love You boo"

Till Schweiger liebt wieder ein Model

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.