HOME
Moritz Bleibtreu

Moritz Bleibtreu würde das Internet gern wieder abschaffen

Der Schauspieler Moritz Bleibtreu würde gern die Zeit zurückdrehen und das Internet abschaffen. "Dafür würde ich sogar auf die Straße gehen. Sofort", sagte der 47-Jährige der "Welt am Sonntag".

Bericht: Bundeswehr hat Probleme bei Anschaffung neuer Sturmgewehre

Hessens Ministerpräsident Bouffier (CDU)

Hessens Ministerpräsident Bouffier: CSU hat Union viel Vertrauen gekostet

In Apolda wurde ein Rechtsrockkonzert aufgelöst.

Thüringer Verfassungsschutzchef warnt vor wachsender Gewaltbereitschaft Rechtsextremer

Seehofer erteilt Bündnis von CDU/CSU mit AfD klare Absage

Seehofer will nach bayerischer Landtagswahl weitermachen

Mutmaßliche Rechtsterroristen der Gruppe "Revolution Chemnitz"

Mutmaßliche Rechtsterroristen

Wie "Revolution Chemnitz" das System zu Fall bringen wollte

«Revolution Chemnitz» wollte Wendepunkt der Geschichte

Paulo Coelho

«Teuflischer Dämon»

Paulo Coelho von sozialen Netzwerken enttäuscht

Wirtschaftsminister Altmaier

Altmaier warnt vor Bruch der transatlantischen Freundschaft

Erdogan in Köln

Beobachtung durch BfV?

Nach Erdogans Moschee-Eröffnung: Weitere Debatte über Ditib

Deutlich mehr Migranten kommen aus der Türkei in die EU

Die Lage sei bislang ruhig in der gut 26 000 Einwohner zählenden Stadt, so die Polizei.
+++ Ticker +++

News des Tages

Mehr als 1000 Polizisten in Köthen wegen Demos

Telefonica-Deutschland-Chef Markus Haas

Mobilfunk

O2-Chef Markus Haas: Warum sich an den Funklöchern in Deutschland nichts ändern wird

Brinkhaus: Neuen Anlauf für Gespräche mit AfD-Wählern nehmen

David Guetta gehört zu den bekanntesten DJs der Musikbranche

David Guetta

Aviciis plötzlicher Tod hat ihn verändert

Jüdisches Restaurant in Chemnitz

Zentralrat der Juden und Politiker verurteilen Angriff auf jüdisches Restaurant in Chemnitz

Restaurantchef Uwe Dziuballa

Besitzer von jüdischem Restaurant in Chemnitz berichtet von Angriff

Medienbericht: Schwere antisemitische Attacke auf jüdisches Restaurant in Chemnitz

Medienbericht

Offenbar schwere antisemitische Attacke auf jüdisches Restaurant in Chemnitz

Chemnitz - Offenbar folgenschwere Polizeipanne in Sachsen

Falscher Verfahrensweg

Keine Verstärkung unter dieser Nummer: Polizei Sachsen forderte wohl an falscher Stelle Unterstützung an

Flüchtlinge in einem Ausbildungszentrum

Handwerk fordert Migrationsabkommen für Zuwanderung von Arbeitskräften

Maas dringt auf Aufwertung der Europapolitik

Maas drängt auf Aufwertung der Europapolitik

Handwerks-Präsident Wollseifer für Migrationsabkommen

Handwerk fordert Migrationsabkommen für Zuwanderung von Arbeitskräften

Mann beißt 20-Jährigem bei Musikfestival Stück der Nase ab
+++ Ticker +++

News des Tages

Mann beißt 20-Jährigem bei Musikfestival Stück der Nase ab