HOME
Die Piloten und der Bordschütze der Heinkel He-111S waren in der ungeschützten Frontkanzel untergebracht.

Zweiter Weltkrieg

Hitlers Flieger hätten den Luftkrieg über England gewinnen können – sagt die Mathematik

Die Deutsche Luftwaffe hätte die Briten 1940 besiegen und Hitler die Insel besetzen können, sagt eine mathematische Studie. Glücklicherweise machten die Nazis aber zwei entscheidende Fehler.

Von Gernot Kramper

Mehr Kriegswaffen-Exporte der Rüstungsindustrie im Jahr 2019

Patrouillenboote

Rüstungsindustrie

Bundesregierung genehmigt Rüstungsexporte in Rekordhöhe

Schützenpanzer der Bundeswehr

SPD-Fraktion verlangt schärfere Regeln für Rüstungsexporte

Angela Merkel und Annegret Kramp-Karrenbauer

Eintritt ins Kabinett

Neue Verteidigungsministerin – das steckt hinter dem Schachzug von AKK

Deutsche Truppen inmitten sowjetischer Panzerwracks.

"Operation Zitadelle"

Offensive bei Kursk - das Grab der deutschen Panzerwaffe

Von Gernot Kramper
Nach langem Zögern bestellte der Kreml nun doch 79 SU-57.

Sukhoi Su-57

Stealth Jet zum Schnäppchenpreis: Putin ordert 76 Kampfflugzeuge

Von Gernot Kramper
"Der Bozen-Krimi: In der Falle": Kommissarin Sonja Schwarz (Chiara Schoras) und "Capo" Matteo Zanchetti (Tobias Oertel) jagen

Krimi TV-Tipps

Krimi-Tipps am Donnerstag

Russland verkauft die S-400 in mehrere Länder, stets zum Missfallen der USA, doch im Falle der Türkei reagiert Washington besonders empfindlich.
Interview

Russisches Raketenabwehrsystem

S-400: Streit zwischen USA und Türkei eskaliert – Putin ist jetzt der "lachende Dritte"

Von Gernot Kramper
Der Kauf der S-400 ist ein Zeichen für das Bestreben der Türkei, sich zur Regionalmacht zu erheben,
Interview

Rüstungsexport

Darum spaltet der S-400-Deal von Putin und Erdogan die Nato - "Jetzt driftet die Türkei ab"

Von Gernot Kramper
Railgun Testschüsse

"Railgun"

Türkische Rüstungsindustrie entwickelt elektromagnetische Waffe – Videos zeigen erste Testschüsse

Wie die Rüstungslobby Stimmung für Waffen an Saudi-Arabien macht
Blog

Rüstungsexporte

Wie die Rüstungslobby Stimmung für Waffenexporte an die Saudis macht

Von Hans-Martin Tillack
US-Vizepräsident Mike Pence und Bundeskanzlerin Angela Merkel auf der Münchner Sicherheitskonferenz

Vorwürfe, Angriffe, Warnungen

Die Münchner (Un-)Sicherheitskonferenz: USA warnen Deutschland, Merkel rechnet mit Trump ab

Verbündete der Regierung beim Vormarsch auf Hodeida

Amnesty beklagt Kriegsverbrechen im Jemen mit Waffen aus dem Westen

Ein Mann mit weißem Seitenscheitel lächelt durch einen Glaskasten mit dem Modell einer Fregatte hindurch

Rüstungsexporte

Exportstopp nach Saudi-Arabien: Fordert die Rüstungsindustrie bald Schadenersatz?

Fall Khashoggi - Angela Merkel stoppt Rüstungsexporte

Gewaltsamer Tod

Fall Khashoggi: Merkel stoppt Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien – vorerst

Derzeit ist die F-22 die Königin der Lüfte, aber nur solange die Tarnkappe funktioniert.

Militärtechnik

Chinas Einstein-Radar soll unsichtbare US-Jets abschießen

Von Gernot Kramper
Ehrengarde der Volksarmee. China treibt die Modernisierung des Militärs mit Riesenschritten voran.

Zukunftswaffen

Chinesisches Laser-Sturmgewehr setzt Opfer in Brand

Von Gernot Kramper
Möhne Talsperre

Bomben auf deutsche Talsperren

75 Jahre "Operation Züchtigung" - Die Nacht, als im Sauerland die Dämme brachen

Krimi TV-Tipps

Krimi-Tipps am Samstag

Gerhard Schröder (u.l.), Otto Schily und Bodo Hombach (o.r.) zählen zu den guten Bekannten eines libanesischen Geschäftsmannes
stern-exklusiv

Beziehungsgeflecht

Der reiche Libanese, die Rüstungsindustrie und die SPD

Von Hans-Martin Tillack
Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB)
Blog

Lobbyismus

Warum wehrt sich der DGB gegen ein Lobbyregister?

Von Hans-Martin Tillack
Saudische Streitkräfte bei einer Parade

Rüstungsindustrie

Deutscher soll gigantische Waffenschmiede in Saudi-Arabien aufbauen

Von Daniel Bakir
"Keine Panzer für Erdogan" steht auf einem Schild vor einem Leopard-Panzer in Berlin
Blog

Rüstungsgeschäfte

Warum tut die Regierung nichts gegen die Rheinmetall-Pläne in der Türkei?

Von Hans-Martin Tillack
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?