HOME
Prinzessin Ubolratana

Nach Kandidatur

Thai-Prinzessin entschuldigt sich für Ausflug in die Politik

Bangkok - Die älteste Schwester von Thailands König, Prinzessin Ubolratana, hat sich für ihren schnell wieder beendeten Ausflug in die Politik entschuldigt. Auf ihrem Instagram-Konto bedauerte die 67-Jährige, dass sie überflüssigerweise «Probleme» bereitet habe.

Geflohener Fußballer entgeht Abschiebung nach Bahrain

Frau mit Ukulele

Sei mal mutig!

Sich tätowieren, besser masturbieren, Akzent lernen: 33 Tipps für einen aufregenderen Alltag

NEON Logo

Video

Thailand: König gegen politischen Vorstoß der Schwester

Prinzessin Ubolratana im Jahr 2008

Schwester von Thailands König tritt nicht mehr bei Parlamentswahl an

Thailands König Maha Vajiralongkorn

Thailands König nennt Kandidatur seiner Schwester "verfassungswidrig"

Prinzessin gegen General

Schwester von Thailands König tritt gegen Militär-Junta an

Prinzessin Ubolratana im Jahr 2009

Schwester von Thailands König tritt bei Parlamentswahl an

"Krauses Hoffnung": Elsa (Carmen Maja Antoni, v.l.), Horst (Horst Krause) und Meta (Angelika Böttiger) besuchen Elsas alte Hei

Vorschau

TV-Tipps am Freitag

Bangkok kämpf mit wassersprühenden Drohnen gegen die hohe Feinstaubbelastung.

Smogbekämpfung

Zu hohe Feinstaubbelastung: In Bangkok wird die Luft "gewaschen"

Sportlerin mit Herz

Welpe nimmt an Marathon teil - hinter der Ziellinie wartet ein neues Leben

Sabine Lisicki Thailand

Thailand Open

Ballmädchen erschreckt Sabine Lisicki - mit einem tödlichen Tritt

Thailand: Sängerin von BNK 48 sorgt mit Hakenkreuz-T-Shirt für Kritik

Girlgroup aus Thailand

Sängerin läuft mit Hakenkreuz-T-Shirt auf - sie wusste angeblich nicht, was sie tut

Birgit Schrowange verbrachte die kalten Wintertage in Thailand

Birgit Schrowange

Tweet des Tages

Rainald Grebe

Kultur-Reisender

Rainald Grebe bringt deutsches Liedgut nach Thailand

Thailand

Horror unter der Haube: Riesiger Python versteckt sich im Motor

"Die Kanzlei: Schattenspiele": Die Bäuerin Susanne Nielsen (Anne Cathrin Buhtz, l.) wendet sich an Isa von Brede (Sabine Poste

Vorschau

TV-Tipps am Dienstag

Ein Flugzeug der Fluggesellschaft British Airways im Anflug auf den Flughafen Heathrow
+++ Ticker +++

News des Tages

Erneut Drohnensichtung - Flughafen London Heathrow stoppt zeitweise alle Abflüge

Asyl: Rahaf Mohammed al-Kunun

Flucht vor der eigenen Familie

Klärung des Asylgesuchs: Mehrere Tage Wartezeit für die geflohene Saudi-Araberin

Rahaf Mohammed al-Kunun in einem Hotelzimmer am internationalen Flughafen in Bangkok

Emanzitiert

Saudi-Teenager flieht vor Zwangsehe und kämpft nun am Flughafen Bangkok gegen die Auslieferung

Von Sylvia Margret Steinitz
Pressekonferenz am Flughafen Bangkok

Behörden in Thailand: Saudi-Araberin wird nicht zur Ausreise gezwungen

Rahaf Mohammed al-Kunun

Saudi-Araberin scheitert in Thailand mit Einspruch gegen Ausweisung

Rahaf war nach eigenen Angaben auf dem Weg nach Australien

18-jährige Asylsuchende aus Saudi-Arabien am Flughafen von Bangkok festgehalten

Thailand

Erster Tropensturm seit 30 Jahren: Tausende suchen Schutz vor Pabuk

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.