HOME

Bundesverband der Deutschen Industrie

Containerumschlag in Hamburg

Konjunktur trübt sich ein

Industrie stellt GroKo zur Halbzeit schlechtes Zeugnis aus

Die Wirtschaft ist seit langem unzufrieden mit der Arbeit der Koalition. Auch zur Halbzeit gibt es vom Industrieverband kaum Lob - ganz im Gegenteil.

BDI-Chef Dieter Kempf und Hauptgeschäftsführer Lang (rechts)

BDI fordert Abkehr von der schwarzen Null

BDI-Präsident Kempf

Industriepräsident: Politik der Regierung schadet den Unternehmen in Deutschland

BDI-Hauptgeschäftsführer Lang

Deutsche Industrie würdigt Aachener Vertrag als "starkes Zeichen"

Kohlekraftwerk Boxberg in der Lausitz

Wirtschaftsverbände: Kohleausstieg bis 2030 kostet 14 bis 54 Milliarden Euro

BDI-Präsident Dieter Kempf

Deutschland auf dem vierten Platz der innovativsten Volkswirtschaften

Hans-Martin Tillack

Sigmar Gabriel und die Finanz-Alchemisten

Von Hans-Martin Tillack

Hans-Olaf Henkel geht zur AfD

Doppeltes Sperrfeuer

Energiewende

Zweifel an Erreichbarkeit aller Ziele wachsen

Bundesumweltminister Norbert Röttgen gefeuert

Das Scheitern des Egomanen

Nach Rekordjahr

Exporteure setzen auf Asien-Boom

Atomausstieg

BDI stellt starren Fahrplan in Frage

Rainer Brüderle in bester Gesellschaft

Der Wahrheitsminister und seine Vorgänger

Von Carsten Heidböhmer

Atom-Äußerung von Brüderle

Schlagabtausch auf Twitter zwischen Beck und Seibert

Brüderle zum Atom-Moratorium

Vor Wahlen seien "Entscheidungen nicht immer rational"

Steuerpaket der Bundesregierung

Die ewigen Ja-Sager

Industrie verdoppelt Exportprognose für 2010

Präsident des BDI

Keitel beklagt Zustand der Regierung

Spitzentreffen zu "Bad Banks"

Industrie macht Druck auf Merkel

Finanzkrise

Die ersten Bänder stehen still

CDU/CSU-Wirtschaftstag

Die Kanzlerin der Genossen

Finanzkrise

"Wehe, wenn jetzt die Märkte kippen"

Brüssel en bloc

Lobbyisten bleiben undercover

Von Johannes Röhrig

CSU

Michael Glos, der Bundeswitzeminister