HOME

Deutscher Export behauptet starke Stellung auf dem Weltmarkt

Wiesbaden - Deutschlands Exporteure haben ihre Geschäfte im ersten Halbjahr kräftig gesteigert. Laut dem Statistischen Bundesamt gingen Waren im Wert von rund 663 Milliarden Euro in alle Welt - fast vier Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Der deutsche Außenhandel habe ein starkes erstes Halbjahr hingelegt, heißt es vom Außenhandelsverband BGA. BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang warnte dagegen, die Zahlen dürften nicht über die bestehenden Risiken wie den schwelenden Zollstreit zwischen den USA und China hinwegtäuschen.

BDI-Präsident Dieter Kempf

Deutsche Firmen im Iran fordern wegen US-Sanktionen Unterstützung der Politik

Kraftwerk in Peking

Politisches Signal

Bund blockiert Einstieg Chinas in deutsches Stromnetz

Blick auf die Erde vom Weltall aus

Industrie fordert von Bundesregierung neue Rohstoffstrategie

Merkel und Seehofer

Deutsche Wirtschaft stellt sich in der Asylpolitik hinter Merkels Kurs

BDI-Präsident Dieter Kempf

Deutschlands Wirtschaft fordert Schutzzölle auf chinesischen Stahl

Börse in Teheran

Deutsche Wirtschaft fordert Schutz vor US-Sanktionen gegen den Iran

Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD)

Koalition stärkt mit Musterklage Verbraucherrechte gegenüber Unternehmen

Olaf Scholz

Bundesregierung billigt Haushaltsentwurf in Höhe von 341 Milliarden Euro

Donald Trump will Strafzoll-Dokument unterzeichnen - und Ausnahmen machen

Drohender Handelskrieg

Trump will Strafzölle offenbar besiegeln - erwägt aber Ausnahmen

Deutsche Industrie "unzufrieden" mit Koalitionsvertrag

Deutsche Industrie "unzufrieden" mit Koalitionsvertrag

BDI-Präsident Kempf

BDI-Präsident sieht in SPD-Votum keinen Grund zum Aufatmen

Braunkohlekraftwerk Neurath bei Pulheim

BDI: "Investitionsturbo" für Klimaschutz nötig

Die AfD-Fraktionsvorsitzenden Alice Weidel und Alexander Gauland mit freundlichem Gesicht vor blauer Wand
+++ Ticker +++

Bundestagswahl 2017

AfD wählt Weidel und Gauland zu Fraktionsvorsitzenden

Der frühere BDI-Präsident Henkel hatte dem Vorstand der rechtskonservativen AfD den Rücken gekehrt

Nach Henkels Abgang

AfD sackt unter Fünf-Prozent-Marke

Der Vize-Chef der AfD Hans-Olaf Henkel legte am Donnerstag sein Amt nieder. Er sieht die Partei in Gefahr, von "Rechtsideologen" übernommen zu werden

Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin

Der Rücktritt war ein guter Anfang, Herr Henkel!

Von Andreas Hoidn-Borchers
Der Personenverkehr soll von Mittwoch (02.00 Uhr) bis Donnerstag (21.00 Uhr) bestreikt werden

GDL-Ausstand

Wirtschaft fürchtet Millionenschaden durch Bahnstreik

Hans-Martin Tillack

Sigmar Gabriel und die Finanz-Alchemisten

Von Hans-Martin Tillack
Handwerkspräsident Hans-Peter Wollseifer (l) richtete deutliche Worte an Kanzlerin Merkel (M)

Gemeinsame Erklärung

Handwerk warnt Kanzlerin Merkel vor "Kollisionskurs"

Gemeinsame Erklärung

Handwerk warnt Kanzlerin Merkel vor "Kollisionskurs"

Der amerikanische Botschafter in Deutschland, Emerson (l), und Wirtschaftsminister Gabriel (SPD) unterhalten sich zu Beginn des transatlantischen Wirtschaftsforums in Berlin

Freihandelsabkommen

Gabriel warnt: Ohne TTIP droht Europa der Abstieg

"Alles wahr": AfD-Neuzugang Hans-Olaf Henkel

Hans-Olaf Henkel und die "Bild"

"Ich bin ein stolzer Opa"

Ein Rumäne kampiert im Sommer 2013 im Wald. Die CSU befürchtet, dass solche Szenen künftig häufiger in Deutschland zu sehen sind.

Debatte über Armutszuwanderung

Bulgariens Botschafter warnt Deutsche vor Populismus

Kurzes Zeitfenster für Reformen: Koalitionsverhandlungen zur Energiewende. In der Mitte NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) und Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU)

Lobbyismus bei Koalitionsverhandlungen

Die Schlacht um den Strom