HOME
Der Angeklagte (hinten) sitzt mit Rechtsanwalt Philipp Berndtsen vor Prozessbeginn im Gerichtssaal des Landgerichtes

Nordrhein-Westfalen

Eine Frau stirbt bei brutalem Sex. Nun wurde der Ehemann verurteilt

Wegen fahrlässiger Tötung ist ein 52 Jahre alte Mann zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Seine Frau wurde beim gemeinsamen, brutalen Sex so schwer verletzt, dass sie später daran starb.

NRW: Ruhiger Start zum Feriensamstag

Stau auf der A3 bei Köln

Ferienstart in NRW

Volle Straßen, Züge, Flüge: Urlauber brauchen Geduld

Volle Straßen, Züge, Flüge: Urlauber brauchen Geduld

Polizei stoppt Hochzeitskorso

Gas geben nach dem Ja-Wort

Hochzeitskorsos machen Schlagzeilen

Stau auf Autobahn

Staus am Wochenende

Staugefahr: ADAC warnt vor «schlimmstem Reisewochenende»

Ein Polizeibeamter in Uniform

Von Berlin bis NRW

Kriminelle Großfamilien: Wo in Deutschland welche Clans das Sagen haben

Von Annette Berger
Keine Übernahme des Grünen Punkts

Müllbranche

Kartellamt untersagt Remondis-Übernahme des Grünen Punkts

Stau

Schulferien in NRW

Staus absehbar: Fast ganz Deutschland hat schulfrei

Mülheim an der Ruhr - sexuelle Belästigung

Wieder Minderjährige

Offenbar erneuter sexueller Übergriff in Mülheim - einer der Verdächtigen ist erst 11

Der ehemalige FPÖ-Vizekanzler Heinz-Christian Strache
+++ Ticker +++

News von heute

"Süddeutsche Zeitung": Ibiza-Affäre in Österreich weitet sich offenbar aus

Video

Eine ganze Woche für die Zukunft

Amazon Prime Day in der Kritik

Verbraucherschützer warnen

Amazon Prime Day in der Kritik: Ist die Schnäppchen-Schlacht gar nicht so günstig?

Reisebus in NRW verunglückt - Neun Verletzte

Helmut Seifen

Landesparteitag in Warburg

Machtkampf in NRW-AfD eskaliert - Führung zerfällt

Blaulicht

Rheda-Wiedenbrück

Fünf Vorfälle innerhalb von sieben Tagen – Passanten werden auf der Straße angegriffen

CDU-Chefin warnt vor Blockade der EU-Spitzennominierung

Bewerber-Duo für SPD-Vorsitz erfüllt noch nicht Kriterien

Christina Kampmann und Michael Roth

Roth und Kampmann sind erstes Bewerber-Duo für SPD-Parteispitze

In einem Fernsehstudio mit rötlichem Hintergrung sitzen an einem halbrunden Tisch vier Männer und eine Frau. Rechts steht einer
TV-Kritik

"Hart aber fair"

"Hass ist Ihre Geschäftsgrundlage" – Die AfD gibt sich zahm und wird von einem Anwalt entlarvt

Tarifabschluss im NRW-Einzelhandel: Drei Prozent mehr

Lottokugeln

Glück im Spiel

Lottospieler aus NRW gewinnt 31,5 Millionen Euro

Unfälle mit Schulbussen - Verletzte in Bayern und NRW

In Teilen NRWs wird Trinkwasser knapp

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(