HOME

Börse in Frankfurt

Dax mit verhaltenem Start in eine ereignisreiche Woche

Frankfurt/Main - Vor wichtigen Ereignissen im Wochenverlauf haben es die Anleger am deutschen Aktienmarkt am Montag eher ruhig angehen lassen. Der Dax gab gegen Mittag um 0,04 Prozent nach auf 13.161,81 Punkte.

NordLB

Milliardenkredit

EU-Kommission billigt Kapitalspritze für NordLB

Dax schließt im Minus

Marcel Fratzscher, der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW)
Interview

DIW-Präsident

Die Not der niedrigen Zinsen: Fünf Fragen an Spitzenökonom Marcel Fratzscher

Von Andreas Hoffmann

Aktien New York: Anleger kaufen am Black Friday keine Aktien

Dax schließt mit minimalen Verlusten

Einkauf im Einkaufswagen

Energie runter, Nahrung rauf

Inflationsrate weiter auf niedrigstem Stand seit Anfang 2018

Rekorde - Dow steigt in Richtung 28 200 Punkte

Dax legt leicht zu - 13 300-Marke hält nicht

Video

Neue Unterschrift auf Euro-Scheinen

US-Börsen auf Rekordhoch

Dax stagniert

Rekordlauf an US-Börsen setzt sich fort

Dax im Plus - Anleger setzen weiter auf Deal im Zollstreit

Illustration: Ein Mensch kampiert in einem Zelt in Sparbuch-Optik

Geldanlage

Eine Welt ohne Zinsen – Wie Sie trotzdem zu den Gewinnern gehören

Stern Plus Logo
Christiane Lagarde

Geldpolitik bleibt locker

EZB-Präsidentin Lagarde: Europa braucht gemeinsame Antworten

Negativzinsen

Staatlicher Schutz für Sparer

Söder fordert steuerlichen Ausgleich für Negativzinsen

Bankenskyline

Zinstief - Konjunkturschwäche

Bundesbank warnt vor steigenden Risiken im Finanzsystem

Söder fordert staatlichen Ausgleich für Negativzinsen

Negativzinsen

Negativzins

Diese Banken und Sparkassen verlangen Strafzinsen von Privatkunden

Von Daniel Bakir
Commerzbank in Frankfurt

«Handelsblatt»-Bericht

Commerzbank führt Minuszinsen für manchen Firmenkunden ein

Genossenschaftsverband zu Negativzinsen

Inflation

Verbraucherpreise

Inflation auf niedrigstem Stand seit Februar 2018

Von links nach rechts: Markus Söder (CSU), Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) und Malu Dreyer (SPD)
Meinung

Altersarmut

Groko-Einigung zur Grundrente: Totgesagte leben länger

Von Andreas Hoffmann