HOME

Dax am Hexensabbat kaum verändert

Frankfurt/Main - Der Dax hat am Hexensabbat seine jüngsten Gewinne nur minimal ausgebaut. Der deutsche Leitindex schloss 0,08 Prozent höher bei 12 468,01 Punkten. Der Kurs des Euro fiel: Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,1030 US-Dollar fest.

Zustimmung für künftige EZB-Chefin Lagarde

Christine Lagarde

Abstimmung in Straßburg

EU-Parlament stimmt für Lagarde als künftige EZB-Chefin

Ölpreisschock stoppt Aufwärtstrend der US-Börsen

Dax-Aufwind nach Ölpreis-Schock vorerst abgeflaut

Olaf Scholz

Ansage an Deutschlands Banken

Scholz: Strafzinsen für Sparer wären «schlechter Einfall»

Bahn baut aus

Finanzielle Spielräume nutzen

EU-Partner erhoffen mehr Investitionen von Deutschland

Bankenverband

Zinstief bleibt bestehen

Banken klagen über EZB-Kurs - Sparer als Hauptverlierer?

Börse in Frankfurt

Dax unterwegs zum achten Gewinntag in Folge

Feuerwerk der Geldpolitik bringt Dax weitere Gewinne

Video

Draghi macht Geldschleusen weiter auf

Trump: EZB schwächt Euro zu Lasten von US-Exporten ab

Mario Draghi

Analyse

Draghis letztes Feuerwerk: Alles für die Konjunktur

EZB

Fragen und Antworten

Strafzinsen und Anleihenkäufe: EZB legt kräftig nach

EZB in Frankfurt

EZB verschärft Strafzins für Banken und nimmt Anleihekäufe ab November wieder auf

EZB-Entscheidungen: Höhere Strafzinsen und Anleihenkäufe

EZB beschließt weitere Anleihenkäufe

EZB verschärft Strafzins für Bankeinlagen

Dax

Börse in Frankfurt

Dax nähert sich der 12.400-Punkte-Marke

Mario Draghi

Europäische Zentralbank

Weiteres Anti-Krisen-Paket der EZB erwartet

Dax steigt über 12 300 Punkte

Mario Draghi

Europäische Zentralbank

EZB vor weiterer Verschärfung ihres geldpolitischen Kurses

Dax steigt fünften Handelstag in Folge

Kristalina Georgieva wird neue IWF-Chefin

Bulgarin Georgieva steht als neue IWF-Direktorin fest