HOME

Nach Erholungsrally wieder Verluste an der Wall Street

New York - Die US-Börsen sind nach dem feiertagsbedingt verlängerten Wochenende deutlich unter Druck geraten. Außerdem zollte die Wall Street ihrer mehrwöchigen Erholungsrally nach dem schwachen Vorjahr Tribut. Der Leitindex Dow Jones Industrial verzeichnete zum Handelsende ein Minus von 1,22 Prozent auf 24 404,48 Punkte. Der Eurokurs sank auf 1,1361 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 1,1354 Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8807 Euro gekostet.

Athen

Reformkurs wird überprüft

Weiter Kontrolle Griechenlands durch Geldgeber

Dax nach schwachem Start letztlich im Plus

Euro steigt auf höchsten Stand seit November

Euro-Münzen

Geldstücke im Milliardenwert

So viele Euro-Münzen werden 2019 produziert

Euro-Staaten wollen Münzen im Milliardenwert produzieren

Höchster Stand seit 2012

Inflation im Gesamtjahr bei 1,9 Prozent

Video

Brexit-Sorgen holen Europa-Anleger wieder ein - EZB senkt Wachstumsprognosen

Europäische Zentralbank (EZB) in Frankfurt am Main

EZB beendet Anleihenkaufprogramm

Europäische Zentralbank in Frankfurt am Main

EZB-Anleihenkäufe verstoßen nicht gegen EU-Recht

Mehr Haftung, weniger Befugnisse

Verfassungsgericht überprüft Bankenaufsicht durch EZB

EZB-Spitzenbeamtin: Italienische Banken sind widerstandsfähiger als früher

Sitz der EZB in Frankfurt am Main

Bankenaufseher veröffentlichen Ergebnisse ihrer Stresstests

Blackrock Investment-Unternehmen

US-Investmentkonzern

Mächtig, verschwiegen, einflussreich: Blackrock - der Finanzriese, den kaum einer kennt

Von Katharina Grimm
Büro der EZB in Frankfurt

EuGH-Rechtsgutachter sieht kein Problem bei EZB-Anleihekäufen

Büro der EZB in Frankfurt

EuGH-Rechtsgutachter sieht kein Problem bei EZB-Anleihekäufen

EZB präsentiert neue 100- und 200-Euro-Scheine
Fragen und Antworten

Bargeld

Das müssen Sie über die neuen 100- und 200-Euro-Scheine wissen

Jean-Claude Trichet im Juli 2018 in Paris

Ex-EZB-Chef Trichet hält Finanzsystem heute für so verwundbar wie vor zehn Jahren

Recep Tayyip Erdogan, Präsident der Türkei

Lira-Krise

Mehr als Politik-Zoff: Was wirklich hinter der Türkei-Krise steckt

Euro-Banknote unter einer UV-Lampe

Zahl der gefälschten Banknoten im ersten Halbjahr zurückgegangen

Horst Seehofer sieht im Fall Özil kein Beispiel für eine gescheiterte Integration
+++ Ticker +++

News des Tages

Horst Seehofer: "Özil gehört selbstverständlich zu Deutschland, er ist einer von uns"

Passantin in Athen bei einer Demonstration

Deutschland profitiert mit 2,9 Milliarden Euro von Griechenland-Hilfe

Erdnuss-Butter, Jeans, Motorräder, Whiskey - Kandidaten für Gegenzölle im Handelsstreit der EU mit den USA
+++ Ticker +++

News des Tages

EU-Staaten beschließen Gegenzölle im Handelsstreit mit den USA

EZB-Präsident Mario Draghi während der Pressekonferenz in Riga

Anleihenkäufe der Europäischen Zentralbank sollen zum Jahresende auslaufen