HOME
Die Anschläge in Paris, der Absturz der Germanwings-Maschine, die Konterattacke auf "Cahrlie Hebdo"

Nach Krisenjahr 2015

Warum die Welt nicht schlechter wird

Experten erwarten, dass die kauflustigen Verbraucher auch im kommenden Jahr Deutschland auf Wachstumskurs halten.

Gute Aussichten für 2016

Verbraucher halten Deutschland auf Wachstumskurs

Für Lebensmittel mussten Verbraucher im November deutlich mehr bezahlen.

Inflation leicht gestiegen

Heizöl und Benzin bleiben günstig, Lebensmittel sind teurer geworden

Deutliche Worte von Deutsche-Bank-Chef John Cryan: Banker seien überbezahlt, das Bonus-Streben könne er nicht nachvollziehen.

Deutsche-Bank-Chef John Cryan

"Die Leute in den Banken bekommen zu viel Geld"

Bundesfinanzminister Wolfang Schäuble (CDU) regt eine Debatte über geringere Hilfen für Flüchtlinge an - allerdings habe er damit bei anderen Parteien nicht den "Hauch einer Chance", so Schäuble.

Rekord-Negativzinsen

Schäuble verdient Geld mit Schuldenmachen

Griechenland einigt sich mit seinen internationalen Gläubigern und verspricht Reformen umzusetzen

Drittes Rettungspaket

Griechenland einigt sich mit Geldgebern - und verspricht Reformen

Sie machen das Portemonnaie schwer und sind lästig beim Bezahlen: Kupfermünzen. Trotde

Ein- und Zwei-Cent-Münzen

Wieso Deutschland am Kleingeld klebt

Theo Waigel, deutscher Finanzminister von 1989 bis 1998: "Ohne eine europäische Wirtschafts- und Währungsunion stünde Deutschland einem Aufwertungsdruck gegenüber, der unsere Wirtschaft vor größte Probleme stellen würde."

Gastbeitrag von Theo Waigel

War der Euro der Preis für die Deutsche Einheit?

Federal Reserve

Zinswende in den USA bleibt aus - der "Eiertanz" der Fed geht weiter

Der Neubau der Europäischen Zentralbank überragt die Bankenskyline von Frankfurt am Main

Europäische Zentralbank

Leitzins weiter auf Rekordtief

Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras spricht im Parlament

Griechenland

Alexis Tsipras tritt zurück

Griechen-Premier Alexis Tsipras

Schuldenkrise

Griechenland zahlt mit Tranche aus Hilfspaket erste Schulden zurück

Der griechische Premierminister Alexis Tsipras

Finanzkrise

Griechenland einigt sich mit Geldgebern auf Hilfspaket

Wolfgang Schäuble hat wiederholt einen zeitweisen Grexit ins Spiel gebracht

Andreas Petzold: #DasMemo

Wie Griechenland Schäuble den Haushalt macht

Christine Lagarde, Chefin des Internationalen Währungsfonfs (IWF), lächelt während eines Interwiews

Fällige Zahlungen

Griechenland überweist Milliarden an IWF und EZB

Unruhige Tage für Griechenland. Wie wird es nach dem Referendum weitergehen?

Griechenland-Krise

"Endgültige" Frist: EU gibt Athen Zeit bis Sonntag

Mario Draghi und die EZB stehen vor wichtigen Entscheidungen für Griechenland

EZB vor wichtigen Entscheidungen

Herr über das Wohl der Griechen: Mario Draghi

Die Zentrale der Europäischen Zentralbank in Frankfurt.

Griechenland-Krise

EZB hält Notkredite auf aktuellem Stand

Referendum in Griechenland: Eine Demonstrantin trägt einen Oxi-Sticker

Schlag 12 - Der Mittagskommentar

Wir dürfen Griechenland nicht verelenden lassen!

Von Silke Müller
Die EU reagiert auf das griechische Referendum zur Schuldenkrise. 

Griechenlandkrise

Regierungschefs und EZB beraten über die Zukunft von Griechenland

Alexis Tsipras ist auf dem Monitor eines Frankfurter Börsenhändlers zu sehen

+++ Griechenland-Ticker +++

Tsipras droht mit Rücktrittt

Die Griechenland-Flagge und die Flagge der EU: Die Krise in dem südeuropäischen Land drückt auf die Stimmung der Unternehmen

stern-RTL-Wahltrend

Deutsche fürchten Verschlechterung der Wirtschaft

Viele Anleger in Griechenland befürchten das Schlimmste: Bei den Geldhäuser wurden innnerhalb einer Woche rund 4,2 Milliarden Euro abgehoben

+++ Griechenland-Ticker +++

Hellas-Banken fürchten weiteren Run auf Konten

Mario Draghi freut sich: EuGH hat geurteilt: Die EZB darf marode Staatsanleihen kaufen

EuGH-Urteil

EZB darf Staatsanleihen kaufen

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.