HOME

Dax schließt im Minus - Handelskrieg mit neuer Wucht zurück

Frankfurt/Main - Neue Vergeltungszölle Chinas und eine von den USA daraufhin angekündigte Reaktion haben vor dem Wochenende den Handelskrieg wieder in die Mitte des Börsenparketts gerückt. Der Dax beendete den Handel auf seinem Tagestief mit 11 611,51 Punkten und einem Minus von 1,15 Prozent. Der Euro rückte vor und wurde zuletzt mit 1,1130 US-Dollar gehandelt.

Börse in Frankfurt

Dax legt vor Notenbanker-Treffen zu

Dax schließt im Minus

Starnberger See

Hintergrund

Von reich bis abgehängt: Deutsche Regionen im Vergleich

Sparbuch

Fragen und Antworten

Strafzinsen für Kleinsparer? Politik prüft Verbot

Mehrheit der Haushalte will mehr erneuerbare Energien nutzen

Börse in Frankfurt

Aktienindex Dax legt leicht zu

Hoffnung auf Notenbank-Signale treibt Börsen an

Maschinenbau

Brexit bremst

Deutschlands Maschinenbauer exportieren weniger

Commerzbank

Nach geplatzter Fusion

Commerzbank rechnet Schließung vieler Filialen durch

Alexander Falk

Schuss auf Rechtsanwalt

Stadtplan-Erbe Falk wegen Anstiftung zum Mord vor Gericht

Markus Söder

Vorstoß im Bundesrat

Söder will Strafzinsen für Kleinsparer verbieten lassen

Börse in Frankfurt

Aktienkurse in Deutschland steigen wieder

Erstmals Kinder von IS-Kämpfern zurückgeholt

Bas Dost

Stürmer-Transfer

Wechsel von Bas Dost nach Frankfurt droht zu platzen

Glasgow
#Neoninternational

Highlands und High Life

Glasgow ist die beliebteste Stadt für Auswanderer – Anna hat dort studiert und weiß, warum

NEON Logo
Bücher

Roman des Jahres

Deutscher Buchpreis: Viele Debüts auf der Longlist

Börse in Frankfurt

Dax stagniert zum Handelsstart

Konjunktur

Sinkende Indusstrieproduktion

Bundesbank sieht anhaltenden Wirtschaftsabschwung

Lufthansa-Kunden können CO2 ausgleichen

Bundesbank: Wirtschaft wohl auch im Sommer geschrumpft

Börse in Frankfurt

Dax setzt Erholung fort

Zug am Bahnhof Langen nach Unwetter gestoppt

Weiter erhebliche Beeinträchtigungen im Bahnverkehr nach heftigen Unwettern

Stillstand am Langener Bahnhof

Vor allem Südwesten betroffen

Nach Unwetter: Verspätungen im Bahnverkehr