HOME

Joop Swart Masterclass: Interview mit Philippe Dudouit

Der schweizer Fotograf Philippe Dudouit lebt und arbeitet in Lausanne.

Hallo Philippe, können Sie uns sagen, wie Sie zur Fotografie kamen?
Als Teenager habe ich meine Freunde beim Snowboarden fotografiert. Als ich meine ersten Fotos sah, war mir klar, dass ich Fotograf werden würde.
Verfolgen Sie mir ihrer Fotografie ein übergeordnetes Ziel?
Ich möchte mich schon mit meinen Fotos ausdrücken, in meiner eigenen Art. Ich denke nicht, das ich mit meinen Fotos die Welt ändern kann oder dass sie irgend einen Einfluss haben. Vielleicht haben sie, aber das ist nicht meine Absicht.

Einige meiner Kollegen versuchen das vielleicht und die können das bestimmt besser als ich.
Gibt es einen Moment oder eine Begegnung in Ihrer fotografischen Arbeit, der sie besonders berührt hat?
Das behalte ich lieber für mich.
Könnten Sie sich vorstellen, beruflich etwas anderes zu machen?
Vielleicht könnte ich ein Koch sein wie mein Vater. Aber ich denke nein, das ist ein Traum. Keine Ahnung, ich denke darüber nicht nach. Vielleich wache ich eines Tages auf und habe keine Lust mehr zu fotografieren. Vielleicht aber auch nicht. Wir werden sehen.
Vielen Dank für das Gespräch

Dirk Claus