HOME

Stern Logo Stern-Stimmen

stern-Stimme Marie v. d. Benken: Spektakulärer Sturz: Barbara Meier crasht bei "Let's Dance" eine Runde weiter

Bei Let's Dance lichten sich die Reihen: Nach der Tanzstunde am Freitag sind nur noch vier Promis im Rennen. Topmodel Barbara Meier schaffte es trotz spektakulärem Sturz in die nächste Runde.

Lets Dance Barbara Meier

Barbara Meier und Tanzpartner Sergiu Luca stürzen bei ihrem Contemporary

Diese Woche liegt das Epizentrum der TV-Welt im Rheinland. Gestern noch GNTM-Finale in Düsseldorf, knapp 40 Kilometer weiter südlich heute schon das "Let's Dance" Viertelfinale in Köln-Ossendorf. Dort beginnt Woche eins nach Thomas Hermanns. Der Quatsch-Comedy-Club-Veteran, der neun Wochen lang als Geheimfavorit galt, bekam vergangene Woche etwas überraschend die rote Karte vom Publikum. Das rief für ihn deutlich weniger an, als beispielsweise für Iris Mareike Steen, obwohl die im Vergleich zu Hermanns in etwa tanzt, wie Joachim Llambi im Vergleich zu Beyoncé singt.

Steen kassierte bislang pro Tanz im Schnitt knapp 15 Jury-Punkte. Mal zum Vergleich: Hermanns kam auf 24. Das sagt aber ausschließlich etwas über Tanz-Qualitäten und absolut gar nichts über Sympathien und Bekanntheitsgrade beim durchschnittlichen RTL-Publikum aus. Dort hat das "GZSZ"-Mädchen offensichtlich mehr Kredit als der Humor-Greis.

Dabei wäre Rampensau Hermanns beim Thema dieser Woche, "Hippies", mit Sicherheit alleine vom Outfit her ganz weit vorne gelandet. Weniger weit vorne sind heute Abend damit übrigens Moderator Daniel Hartwich und Juror Jorge Gonzales. Die Stylisten der gemütlichen Freitag-Abend-Primetime-Show hassen Hartwich augenscheinlich. Ihm haben sie eine Anzug-Hose rausgelegt, die hauptberuflich als Festzelt auf dem Oktoberfest arbeitet. Sein Becken sieht darin aus, als hätte er in nur sieben Tagen zwei Victoria Swarovskis zugenommen – vornehmlich um die Hüften.

Der Spiderman aus Kuba

Gonzales dagegen, staffelübergreifend ohnehin als Enfant Terrible der Abendgarderobe bekannt, sitzt im zerrissenen, roten Bodysuit an seinem Pult und sieht aus, als wäre Spiderman kurz vor der Sendung von einer Horde Bullterrier zerfetzt worden. Apropos Bullterrier:  Der Donald Trump der Tanzszene, Joachim Llambi, ist wieder in Judith Williams verliebt. Nach zuvor noch 29 und 30 Punkten holte sie in der vergangenen Woche nur schlappe 23 Punkte. Im Hippie-Modus korrigiert sie das heute - und Llambi ist entzückt. 29 Punkte. 

Ingolf Lück und die Lady Di des Ossendorfer Tanzparketts, Ekaterina Leonova, haben das Wochenende offensichtlich damit verbracht, Harry & Meghans Royal Wedding zu verfolgen. Ihren ersten Tanz jedenfalls absolvieren sie in schneeweißer Spitze. Ringe werden aber trotzdem nicht ausgetauscht, denn Lück ist glücklich verheiratet und eKat laut Klatschpresse mindestens mit Daniel Hartwich, Paul Janke, Michael Ballack und Gil Ofarim gleichzeitig liiert. Vielleicht war Ingolfs Auftritt in weiß aber auch seine Bewerbung für die Nachfolge von Sascha Hehn als Traumschiff-Kapitän. Das missfällt allerdings der Jury – nur 22 Punkte. 

30 Punkte To Mars

Auch Barbara Meier will sich das offensichtlich nicht mehr länger mit anschauen. Sie beginnt ihren Contemporary mit Sergiu Luca mit verbundenen Augen. Orientierungslos ist allerdings nicht sie, sondern eher Luca. Bei der ersten Hebefigur sinkt er danieder, lässt die GNTM-Siegerin von 2007 fallen und stürzt auf sie. Beide bleiben jedoch konzentriert und fahren trotz des Patzers noch 24 Punkte ein. Besser läuft es für Julia Dietze und Massimo Sinato. Zum dritten Mal in dieser Staffel holen sie das Llambi-Full-House: 30 Punkte. Sie bewerben sich allerdings auch nicht beim Traumschiff, sondern bei der Feuerwehr und tragen Rot. 

Aus der zweiten Werbepause kommt RTL dann mit Victoria Swarowski und dem Satz: "Sie schauen weiter Let's Dance". Am Abend der DSGVO-Einführung mutig, denn natürlich fragt man sich in Zeiten der Datenkraken zu Recht: Woher weiß die das? Obwohl, das RTL-Publikum fragt sich bei DSGVO vermutlich eher: "DSGVO? Ist das nicht dieser Song von den Village People?"

Iris Mareike kann das nicht verSteen

Swarowski hat heute Abend ohnehin einen Lauf. Während auf Twitter ihr Dekolleté gefeiert wird, moderiert sie die Jury-Entscheidung für Iris Mareike Steen und Christian Polanc wie folgt an: "Mal sehen, wie sich das in Punkten niederlegt." Nieder legt sich danach allerdings hauptsächlich der Regieraum. Beinahe kann ich hören, wie Regisseur Marc Achterberg "Was hat sie gesagt?" brüllt. Die Jury legt am Ende 17 Punkte nieder – das wird für Steen heute knapp. 

Das Ensemble ist mittlerweile ausgedünnt. Mit 14 Promis gestartet, sind heute noch fünf Paare im Rennen. Nach allen Hippie-Tänzen ist es daher erst halb 10. So oft kürt RTL ja keinen Superstar und Helene Fischer hatte wohl keine Zeit, also müssen alle noch mal ran. Sie tanzen Fusion, also einen Mix aus zwei Tanzstilen. Barbara Meier und Sergiu Luca starten. Sergiu bleibt dieses Mal sogar stehen, also auf den Beinen, und so fährt er mit Meier 22 Punkte ein.

Spain, 30 Points

Der Bielefelder Latino-Lover Ingolf Lück legt danach mit eKat, der feurigen Spanierin aus Russland, einen Mash-Up aus Rumba und Tango aufs Parkett, bei dem sogar Motsi Mabuse die Contenance verliert. Sie säuselt ein verträumtes "Ingolf, Deine Körpermitte" heraus. Gut, sie ist schwanger und somit emotional vorbelastet. Das Jury-Urteil ist trotzdem eindeutig: Zum ersten Mal 30 Punkte für den ehemaligen Wochenshow-Anchorman und die zukünftige Königin der Regenbogen-Journaille. So populär wie Ekaterina Leonova nach dieser Staffel sein wird, muss sie kommendes Jahr in der 12. Staffel vermutlich mit sich selber tanzen.

Die Fusion aus Cha-Cha-Cha und Tango läuft bei Iris Mareike dann besser als ihr erster Tanz. 20 Punkte. "20 sind meine 30", gibt sie zu. Das stimmt, denn auch heute hat sie die rote Jury-Laterne sicher. Damit ist wohl klar, dass der HSV von "Let's Dance" heute Abend ein Wunder braucht, um ins Halbfinale einzuziehen. Einfacher könnte es für "Schwerich" Klann und Frau Williams werden: 28 Punkte. Schwerich? Hat Judith Erich gerade fett genannt?

Iris fliegt zum zweiten Mal

Julia Dietze kommt für ihre Fusion zu "Son Of A Preacherman" im Nonnenkostüm auf die Bühne. Ein Glück, dass sie nicht zu "Smells Like Teen Spirit" tanzen muss. Selbst Massimo lässt sein Priester-Kostüm an. Sonst reißt er sich ja regelmäßiger das Hemd vom Leib, als Micaela Schäfer. Trotz Züchtigkeit können sie die 30 Punkte aus ihrem ersten Tanz nicht verteidigen. 25 sind aber auch noch gut im Rahmen.

Kurz vor dem Halbfinale zittern dann Iris Mareike Steen und Barbara Meier. Anders als in fast allen Wochen zuvor, fliegt mit Iris Mareike heute Abend tatsächlich die Kandidatin, die auch im Jury-Ranking am schlechtesten abschneidet. Nur vier Promis haben damit kommende Woche noch die Chance, sich ins große Finale am 8. Juni zu tanzen: Ingolf Lück, Barbara Meier, Judith Williams und Julia Dietze. Geht es nach Twitter, muss dann Julia ihre Sachen packen, während Ingolf Dance-Star wird. Twitter ist allerdings nur für mittelmäßige Sprüche und weniger für aktive Anrufe bei TV-Votings bekannt und daher heißt das erstmal: gar nichts. Wer es wirklich ins Finale schafft, wissen wir erst kommenden Freitag um 23:15 Uhr.

Bis dahin: See you on the Dancefloor,

Eure Marie  

Die prominenten Kandidaten von "Let's Dance" bei RTL stehen in Rottönen gekleidet auf einem Gruppenbild zusammen