Bodenseeler

Aktiv seit: 22.02.2012
0 Fragen in den letzten 180 Tagen
Alle Fragen von "Bodenseeler"
0 Antworten in den letzten 180 Tagen
Alle Antworten von "Bodenseeler"

Welches Fazit sollte man aus einem schlechten Ergebnis der Messung von Kundenzufriedenheit ziehen?

I.d.R. macht man eine Messung im Rahmen eines QM-Systems. Man möchte herausfinden, wie zufrieden die Kunden sind und wo sie unzufrieden sind. Dabei sind es die negativen Faktoren, die helfen. Dort wird Verbesserungsbedarf aufgezeigt - und das sollte man als Fazit mitnehmen - diesen dann zu verbessern. Es ist sinnvoll, zeitgleich mit der Kundenzufriedenheitsmessung auch eine MA-Befragung durchzuführen. Dabei werden die Fragen gespiegelt. Denn viele MA sind sich teilweise über bestimmte Dinge und deren Außenwirkung nicht bewusst. Die sprichwörtliche "Faust in der Tasche" des Kunden sehen sie nicht. Ich habe es oben angesprochen, meist werden solche Kundenzufriedenheitsmessungen im Rahmen eines QM-Systems praktiziert. Man sollte sich ganz am Anfang mal mit der Frage beschäftigen, warum man ein QM-System führt. Ich habe die Gründe schon vor einiger Zeit mal hier zusammengefasst.