HOME

Noch Fragen?

Windkraft

Aktiv seit: 01.01.2006
0 Fragen in den letzten 30 Tagen
Alle Fragen von
Windkraft
0 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von
Windkraft

Wie kann ich ohne Abschläge in Rente gehen?

...um es genau zu machen: - Regelaltersrente mit 66 LJ + 4 Monaten - Abschlagsfreie Rente mit 64 LJ + 4 Monaten Abzüge bei Renteneintritt mit 63 LJ: 40 x 0,3% = 12% Abzüge von der erreichten Rentenhöhe. Jeden Monat längeres arbeiten verkürzt die Abzüge!

Wie kann ich ohne Abschläge in Rente gehen?

...seine eigenen Renten-Optionen sollte man schon kennen! Deine Regelaltersrente wird bei 67 LebensJahren liegen - zum Ersten. Mit 45 Rentenbeitragsjahren kannst du mit 63 LJ mit 48 x 0,3 % Abschlägen in Rente gehen. Kannst aber auch mit ca. 65 LJ die abschlagsfreie Rente in Anspruch nehmen. Da du ja schon die minimum 45 Beitragsjahre voll hast, geht auch eine ALG 1 auf den letzten "Metern".

Füllhorn Rente 63 ?

...an Herrn Fiete11: die Jahrgänge 1953 gehen aktuell nicht mehr abschlagsfrei in Rente. Wenn diese es so wollten, konnten sie dies ab Mitte 2016 umsetzen (mit 63 Jahren + 4 Monaten). Bereits Mitte 2018 waren dessen normale Altersrente (65 + ) fällig!

Füllhorn Rente 63 ?

"üben der Rentenarten und Begrifflichkeiten!" ...im Übrigen wurde die abschlagsfreie Rente nicht im Besonderen für Akademiker (!) geschaffen, sondern für Menschen die hart körprlich arbeiten müssen (z.B. Handwerker) und teils seit ihrem 15. oder 16. Lebensjahr incl. Wehrdienst in die Sozialkassen einbezahlen. Diesen Berufsgruppen möchte die Gesellschaft eine "Erleichterung" schaffen.

Füllhorn Rente 63 ?

Man kann alles nachlesen, wie die Rente (auch die Abschlagsfreie) funktioniert. Aktuell und in Zukunft kann kein Jahrgang mit 63 Lebensjahren in die abschlagsfreie Rente gehen. Die Jahrgänge 1958 und älter gehen erst mit 66 Jahren in die Altersrente. Spätere Jahrgänge können erst mit 67 in Altersrente gehen. Abschlagsfrei können die besonders langjährig Versicherten immer nur ca. 2 Jahre vor ihrer Altersrente diese nutzen. Die Höhe der Rente über eine Diskussion des Stundenlohnes zu führen ist etwas absurd. Hier zählt das Jahreseinkommen... Und manche Angestellten verdienen mehr als die Beitragsbemessungsgrenze für die DRV. Also, > 74.000€. Dies ergibt dann 2 Rentenpunkte. Somit können manche Rentner auch eine Rentenhöhe > 1.500€/Monat erhalten.

Füllhorn Rente 63 ?

...welch eine dümmliche Anschauung. Schon die Frage ist ohne Substanz und Richtigkeit. Zu allererst: aktuell kann kein Rentner abschlagsfrei mit 63 Lebensjahren in Rente gehen. Trotz aller "Klimmzüge", die hier der Schreiberling von sich gibt, würden die "abschlagsfreien Rentner" noch eine wesentl. höhere Rente erlangen, würden Sie bis zu ihrer pers. Altersrente arbeiten. Die wesentlichen Rentenbegriffe sollte doch jeder erwachsene Mensch beherrschen... Man muss sich hier fremdschämen!