HOME

Noch Fragen?

papakilo

Aktiv seit: 27.07.2015
0 Fragen in den letzten 30 Tagen
Alle Fragen von
papakilo
0 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von
papakilo

erfahrungen mit paypal?

Für meine Begriffe ist das kriminell. Bei privaten Accounts zwingen sie aber keinen. Es müßte meines Wissens ein gewerbliches Konto sein. Auch die Gebühren sind für meine Begriffe eine Sauerei. In Prozenten hört es sich harmlso an, aber auf 1000 Einnahme kommen immerhin 20€ Gebühren. Einen deutschen Bänker würde man dafür einsperren. Mich ärgert auch, dass PayPal so tut als würden sie jedem Sicherheit bieten. Sie behalten einfach Geld bis zu 180 Tagen zurück, egal ob man dabei Zugrunde geht.

erfahrungen mit paypal?

Bequem ist das ausschließlich für Käufer. Eine echte Sicherheit ist es aber nicht. Für Verkäufer ist das der letzte Mist und auch ziemlicher Wucher. So zahlt man auf je 1000€ rund 2@ "Gebühren" Meine Bank würde ich des Wuchers bezichtigen. Ich habe ein Austauschaggregat nach Portugal verschickt, der Kunde hat das Altteil zurück geschickt und PayPal bewiesen, dass er "die Ware zurück geschickt" hat. Nach 180 Tagen habe ich dann mein Geld frei bekommen. Nach 10 mails und nen Haufen Ärger. Ja 180 Tage kann PayPal Geld zurück behalten. Da sind schon Leute dran Pleite gegangen. Ehrliche Käufer sollten auch daran mal denken. Banditen können Ärger ohne Ende anzetteln.