Schließen
Menü

Bella28*

Aktiv seit: 16.10.2017
0 Fragen in den letzten 30 Tagen
Alle Fragen von "Bella28*"
0 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von "Bella28*"

Hat jemand Erfahrung mit LMX Touristik? Wie seriös sind die? Habe von denen noch nie gehört, aber die Angebote sind sehr verlockend.

Zunächst, ich war letztes Jahr schon einmal mit LMX Touristik in Calella, alles lief gut. Also buchte ich dieses Jahr genau denselben Urlaub. Nur dieses Mal brauchte ich LMX und schon gabs null Unterstützung. Hier unsere Geschichte. 7Nächte Calella, super Hotel, super Wetter, Anreise gut. Dann die Abreise. Unser Flug, Ryanair von Girona nach Frankfurt Hahn am 10.10.17 um 16.15Uhr, wurde gecancelt, was uns knappe 24Std vor Abflug per E-Mail von Ryanair mitgeteilt wurde. Das Angebot von LMX, Ryanair von Girona nach BREMEN ( 495km von unserem gebuchten Flughafen, an dem auch unser Auto stand, weg ) am 10.10.17. Wir müssten uns schnell entscheiden, da der Flug sonst ausgebucht wäre und laut LMX-Aussage ginge sonst mindestens 1 Woche gar nichts und wir müssten für alle Kosten vorerst selbst aufkommen. Nach kurzer Überlegung und Panik, mit Kind im Ausland festzusitzen, willigten wir ein den Flug nach Bremen zu nehmen. Alternativen wurden abgelehnt mit der Aussage, auf andere Fluglinien dürfte nicht umgebucht werden, das müssten wir dann selbst machen und auch zunächst selbst bezahlen. Die Alternative ein Auto zu mieten oder die Strecke von fast 500km mit dem Zug zurückzulegen schien uns das kleinere Übel zu sein. Auch wenn wir natürlich auch diese Kosten vorlegen müssten. Lange Rede kurzer Sinn, auch dieser Flug konnte dann nicht mehr gebucht werden, da er ausgebucht war. Und siehe da, eine Umbuchung auf AirBerlin am 10.10.17, 17.55Uhr von Barcelona nach Düsseldorf ( 236km vom gebuchten Flughafen entfernt ), ging anscheinend doch. Die Kosten für den Transfer zum Flughafen in Barcelona ( 68km ) mussten wir selbst bezahlen. Den ursprünglich gebuchten, bereits bezahlten und geplanten Transfer nach Girona haben wir dann auch noch selbst gecancelt….World2Meet war sehr dankbar. Uns wurde von LMX geraten ein Taxi zum Flughafen zu nehmen und die Quittung einzureichen. Zur Info, in Katalonien bezahlt man ein Taxi zum Flughafen pro Person und hat zwei Koffer frei. Das Ganze schien uns etwas zu teuer zu sein. World2Meet hat uns sehr unterstützt und uns einen Bus empfohlen, der sehr günstig ist und nicht weit von unserem Hotel in Calella abfährt. Diesen haben wir dann genommen. Zwischenzeitlich wurden wir auf der Ryanair Internetseite darüber informiert, dass von Girona am 12.10.17 eine Maschine nach Frankfurt Hahn fliegt und auch noch Plätze zur Verfügung stünden. ( Zur Erinnerung, laut der Dame am Telefon "geht eine Woche mit Ryanair nach Frankfurt Hahn gar nichts" ) Auf Anfrage was mit diesem Flug wäre bekamen wir die Antwort, dass AirBerlin jetzt gebucht sei und wir nichts mehr daran ändern könnten. Auch das Argument, dass zwei Nächte Verlängerung im bereits gebuchten Hotel wohl für alle die günstigere Variante und zudem für uns mit viel weniger Aufwand verbunden wäre, interessierte nicht. Naja, wir fügten uns den Umständen und fuhren nach Barcelona. Am Flughafen angekommen, der nächste Schock. Ohne irgendeine Information von LMX oder der Fluglinie, standen wir in Barcelona und mussten übers Internet erfahren, dass auch dieser Flug gestrichen wurde. Nochmal riefen wir bei LMX an und baten darum, den Flug von Girona nach Frankfurt Hahn nehmen zu dürfen. Nach langem Hin und Her bekamen wir den Rückruf, dass dieser Flug mittlerweile ausgebucht sei und AirBerlin die Passagiere, des für 17.55Uhr geplanten Fluges umbucht auf 11.10.17, 5.45Uhr. Wieder wurde uns geraten ein Taxi zu nehmen und uns irgendein Hotel zu suchen. ( die Kosten bleiben wieder bei uns ) Kurzes Brainstorming von uns: Abflug 5.45Uhr, sprich um 3.45Uhr wieder am Flughafen sein, heißt spätestens um 2Uhr im Hotel aufstehen, Taxi bestellen usw. Hotelkosten ca 200€, plus Taxikosten, plus die Ungewissheit wie die Lage in Barcelona bzgl. des geplanten Ausrufes der Unabhängigkeit ist ( kommen wir bei einer Demo rechtzeitig zum Flughafen?) ....wir entschlossen uns am Flughafen zu bleiben und stellten uns auf eine lange Nacht ein. ( nur ganz kurz: die Lage in Barcelona bzw Katalonien ist von den Katalanen aus absolut nicht aggressiv oder bedrohlich...leider kommt das hier im TV aber so rüber ) Nachdem wir etwas gegessen hatten, die Familie Daheim informiert hatten, noch drei Mal bei LMX angerufen hatten um endlich die Umbuchungsbestätigung zu bekommen und uns vor Ort nochmal versichert hatten, dass wir definitiv mit diesem Flieger Heim kommen, suchten wir uns einen ruhigen Platz und versuchten unserer Tochter etwas Schlaf zu ermöglichen. Gegen drei Uhr machten wir uns auf den Weg zum CheckIn und tatsächlich schien dieser Flieger zu starten. Boarding geplant für 5.15Uhr. Als wir um 5.45Uhr immer noch nicht im Flieger saßen wurden die Passagiere nervös. Technische Probleme waren der Grund, Teile am Boardcomputer mussten ausgetauscht werden, weshalb sich das Boarding verschob und somit auch der Slot der Fluggesellschaft weg war. Endgültiger Start war dann um 7.39Uhr. Landung in Düsseldorf um 9.56Uhr. Der von LMX gewünschte Transfer, vom Flughafen Düsseldorf zum Flughafen Frankfurt Hahn, per Zug, haben wir nach 27Std. auf den Beinen als unzumutbar empfunden. Zumal die Kosten für einen Mietwagen im selben Bereich liegen. Mit der Bahn wären wir weitere 5Std unterwegs gewesen ( und wären dann erst an unserem Auto in Frankfurt Hahn gewesen ), hätten vier Mal umsteigen müssen und dafür 174€ bezahlt. Der Mietwagen hat 189,15€ gekostet, plus 20,22€ Benzin. In Anbetracht der Tatsache, dass wir beim Transfer nach Barcelona nicht auf deren Rat gehört, sondern uns selbst informiert haben, und somit viel Geld gespart haben und im Weiteren, auch mit dem Verzicht auf ein Hotelzimmer einiges an Geld gespart wurde, sind wir der Meinung, dass die Differenz von 35,37€ sehr wohl angemessen ist. Zumal eine so lange Fahrt, mit so vielen Umsteigeprozessen, noch dazu mit Kind und sechs Koffern, nach dieser Tortur, in unseren Augen nicht zumutbar war. Zu guter Letzt mussten wir dann noch den gebuchten und bereits bezahlten Parkplatz am Flughafen in Frankfurt Hahn nachbezahlen und kamen nach 34Std ohne Schlaf endlich daheim an. Ich bin gespannt wie die Rückerstattung läuft.....bei allem hieß es wir müssen in Vorlage treten und eine andere Stelle entscheidet ob und was wir zurück bekommen.