HOME

Noch Fragen?

Raimund

Aktiv seit: 09.06.2019
0 Fragen in den letzten 30 Tagen
Alle Fragen von
Raimund
1 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von
Raimund

Hat der Physiker Harald Lesch recht, wenn er batteriebetriebene E-Auto zerlegt und für die Brennstoffzelle plädiert?

Nein, weil Prof. Harald Lesch alte Fakten oder Annahmen hat, die er nicht erklärt. Wie Kommt Prof. Harald Lesch dazu. dass gleichzeitig 1.000.000 Autos gleichzeitig 350kW laden wollen. Ich kann es mir nicht vorstellen. Außerdem kann man mit Zwischenspeicher arbeiten, wie es Enercon, Kreisel und VW vorgestellt haben. Die 17 Tonnen CO2 für einen Akku wurde auch widerlegt. Es steht sogar in der Studie selbst, dass man zuwenig Daten dazu hat. Wenn eine Akkufabrik neben einem Kohlekraftwerk gebaut worden ist, dann wird diese wohl auch von diesem Kraftwerk mit Strom beliefert, wie viel CO2 hat aber eine Akkufabrick, die eine Solarfarm auf dem Dach hat und neben an Windkraftwerk? In der ARD-Doku wurde aber richtig gesagt, dass alle individuelle motorisierte Mobilität schädlich ist, egal welcher Antrieb. Aber welche Antriebsform ist weniger schädlich. Verbrenner oder E-Autos. diese Frage wurde in der Doku nicht beantwortet. Also ist diese Doku tendenziös und nicht neutral.