HOME

Noch Fragen?

Ratio Naler

Aktiv seit: 09.06.2019
0 Fragen in den letzten 30 Tagen
Alle Fragen von
Ratio Naler
1 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von
Ratio Naler

Hat der Physiker Harald Lesch recht, wenn er batteriebetriebene E-Auto zerlegt und für die Brennstoffzelle plädiert?

für mich liegt die Zukunft des Individualverkehrs einzig in der Brennstoffzelle - warum ? wir wollen ALLE schnell (relativ) von A nach B kommen, z.B. Urlaubsreise, Geschäftsfahrt etc. Keiner wird sich dann stundenlang an einer Ladestation aufhalten wollen. Beim Wasserstofftanken gehts fast so schnell wie beim Sprit. Hinweis: 1. bei einer norddeutschen Bahngesellschaft fahren bereits Züge von Alstom mit Brennstoffzellenantrieb. Diese Gesellschaft hat bereits neue Züge bei Alstom geordert,- erweckt den Eindruck der Zufriedenheit, 2. Unter Hyundai Nexo kann man weiteres über die Brennstoffzelle erfahren, ist allerdings Werbung. 3. In Stuttgart sind seit Jahren Brennstoffzellenbusse von Daimler in Betrieb, meine Nachfrage bei einem Fahrer ergab, daß der Brennstoffzellenbus keinerlei Nachteile gegenüber einem dieselbetriebenen Bus besitzt, vielleicht der Preis, dazu konnte er keine Angaben machen - nur die Brennstoffzelle ist abgasmäßig absolut sauber. Zur Gewinnung von Wasserstoff: fällt als "Abfallprodukt" bei der Chlorherstellung an, die Windparks an der Ostsee nutzen überschüssigen Strom bereits zur Wasserstoffherstellung. Herr Lesch hat Recht wenn er für die Brennstoffzelle plädiert, nur damit ist der Individualverkehr weiter möglich. Die unter 1-3 genannten Punkte kann .man im Internet recherchieren