HOME

Noch Fragen?

Icke4711

Aktiv seit: 28.08.2019
0 Fragen in den letzten 30 Tagen
Alle Fragen von
Icke4711
0 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von
Icke4711

Versetzung oder Änderungskündigung

Hallo Gast, wie schon geschrieben, dein AG will nicht mehr mit dir🤔und versucht mit den Mitteln seine Situation zu lösen. Wenn du beide Optionen ablehnst (auch eine Änderungskündigung) kann/eventuell wird das Amt(sofern du da hin musst) dir das als Ablehnung eines Jobs vorwerfen. Heisst, eine Sperre steht im Raum. Es sei denn, in einer KÜ steht betriebsbedingt!! drin. Warum will er ausgerechnet dich "versetzen"? Solche Aktionen müssen arbeitsrechtsrechtlich und sozialverträglich geprüfte werden (Betriebszugehörigkeit, Kinder, zu pflegende Familienangehörige, Alter usw.usf). Eventuell ist ja jemand in der "Hackordnung" vor dir.... Hier kannst du die Option Anwalt sehr wohl überlegen. Wärst du sozusagen nicht an der Reihe, wäre jemand anderes dran, aber der AG spricht dich an. Dann würde das Thema Abfindung wieder auf dem Tisch liegen. Ja, nicht so einfach. Nimmst du GfB an und suchst dir was anderes wäre das auch eine Option. Zum Thema Entfernung sieht das Gesetz leider eine wesentlich höhere Zumutbarkeit vor. Selbst kündigen, in der Situation never, wie auch alle anderen bereits geraten haben. Lass dir da bitte nix erzählen. Gibt es einen fähigen Betriebsrat? Bist du eventuell in der Gewerkschaft? "Aus Kostengründen"? 🤔. Mhh, hat immer einen bitteren Beigeschmack. Anyway, wäre ich in deiner Situation, würde ich einen Arbeitsrechtler um Rat bitten. Ich wünsche dir eine gute Lösung für dich und dabei viel Erfolg. VG