Schließen
Menü

Biggi68

Aktiv seit: 05.11.2020
0 Fragen in den letzten 30 Tagen
Alle Fragen von "Biggi68"
0 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von "Biggi68"

War jemand auch in einem Kinderheim bei Brilon in den 60ern und hat da so Dinge erlebt?

Ich bin gestern per Zufall auf diese Seite gestossen. Und bin schlichtweg völlig getriggert! Ich war als 10jähriges Mädchen im Mai 1979 für sechs Wochen im Kurhaus Brilon Dr. Selter und kann alles bisher geschriebene bestätigen. Es war ganz schlimm. Plötzlich kommt alles wieder hoch... Und mir wurde als Kind immer erzählt, dass das alles ganz normal und nur zu meinem Besten gewesen war. Heimweh, Angst, Allein-gelassen-sein ... Ich erinnere mich, dass wir in den Duschraum mussten, dort mit einer groben Bürste der nackte Körper auf der trockenen Haut abgeschrubbt wurden und wir dann eiskalt abgeduscht wurden. Vor dem Mittagessen mussten wir ein Glas Essigwasser trinken. Sonst gab es kein Mittagessen. Das sollte den Appetit fördern. Abends vor dem Schlafengehen mussten wir alle in der Reihe anstehen und einen Esslöffel Honig essen. Es gab kein sich verweigern. Als ich eine Woche lang Angina hatte, liessen sie mich von morgens bis abends mutterseelenallein in dem Zimmer oben unterm Dach. Ich dachte, ich müsste vor Angst und Heimweh sterben. Da kommt grad Zeug in mir hoch, das muss ich erstmal alles einsortieren ....