HOME

Noch Fragen?

Fuhrken

Aktiv seit: 20.09.2010
0 Fragen in den letzten 30 Tagen
Alle Fragen von
Fuhrken
0 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von
Fuhrken

In welchen Fällen darf mit mein Hauptarbeitgeber nebenberufliche Tätigkeiten verbieten?

Moin, das gilt aber nur, wenn die Interessen des Arbeitgebers negativ betroffen sind. Sonst kann Du die Zustimmung notfalls sogar gerichtlich erzwingen. Bunten Tag wünsche ich.

Ich möchte mein Arbeitsverhältnis vorzeitig kündigen, gibt es ein Auflösungsvertrag Muster?

Moin, wenn Dein Arbeitgeber einverstanden ist, brauchst Du keine Kündigungsfrist einhalten. Ihr könnt jederzeit den Vertrag beenden. Wenn nicht, musst Du kündigen - und das ist nur ein Einzeiler ("Hiermit kündige ich mein Arbeitsverhältnis zum nächst möglichen Zeitpunkt."). Ein Auflösungsvertrag ist nur dann notwendig, wenn Ihr neben der normalen Abrechnung noch zusätzlich Dinge regeln wollt - sonst nicht. Bitte beachte, dass Du von der Agentur für Arbeit wegen der Eigenkündigung wohl für 12 Wochen gesperrt werden wirst. Insofern macht eine Eigenkündigung nur dann Sinn, wenn Du ein Anschlussarbeitsverhältnis hast. Bunten Tag wünsche ich.

"betriebsbedingte" kündigung

Moin, entscheidend ist, ob insgesamt mehr als 10 Vollzeitmitarbeiter bei dem Arbeitgeber tätig sind. Ist es ein Kleinbetrieb, könnte sogar auch eine Arbeitsunfähigkeit unter dem Feigenblatt einer betriebsbedingten Kündigung abgetarnt werden. Dann dürfte die Kündigung wirksam sein, denn es besteht quasi kein Kündigungsschutz und eine Klage würde sich, falls keine Rechtsschutzversicherung besteht, nicht lohnen. Ist das Unternehmen größer, dürfte die Kündigungsschutzklage zum Erfolg führen. Viel Erfolg.