Schließen
Menü

gast11

Aktiv seit: 18.03.2011
0 Fragen in den letzten 30 Tagen
Alle Fragen von "gast11"
0 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von "gast11"

Warum können plötzlich sieben Atom-Kraftwerke mit einer Leistung von zusammen ca. 10.000 MW ohne weiteres abgeschaltet werden? Wo kommt denn dann der Strom her, den wir momentan verbrauchen? Oder haben wir ständigen Überschuss an Strom? Dann müsste doch bei Überangebot der Preis sinken?

Es müssen immer mehr Kapazitäten vorhanden sein, als Verbrauch stattfindet. So gibt es für Lastschwankungen und Kraftwerksausfälle unterschiedliche Reserven. Pumpspeicherwerke, die praktisch innerhalb weniger Sekunden ans Netz gehen können. Gasturbinenkraftwerke sind fast genau so schnell und dann "heißer Stillstand" von anderen konventionellen Kraftwerken. So werden Schwankungen in Erzeugung und Verbrauch ausgeglichen. Der Preis an der Strombörse ist für Endkunden irrelevant. Es müssen ja mindestens die Kosten für Erzeugung und Verteilung bezahlt werden. Das "Merit-Order" Modell kann auf die Strommärkte nicht angewandt werden, da das einen freien Markt, auf dem auch das gesamte Handelsvolumen stattfindet voraussetzt. Der Energiemarkt wird aber von langfristigen Lieferverträgen bestimmt ( ca.80% des Volumens). Die dort vereinbarten Preise berücksichtigen alle anfallenden Kosten inclusive EE-Abgaben.