HOME

Noch Fragen?

deakins

Aktiv seit: 31.03.2011
0 Fragen in den letzten 30 Tagen
Alle Fragen von
deakins
0 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von
deakins

Könnte Blei einen Supergau in Fukushima verhindern?

Nein ! Blei ist ein giftiges Schwermetall, Schmelzpunkt: 327,5°C, Siedepunkt: 1744°C. Am 26.04.1986 wurden große Mengen Blei in den Reaktor von Tschernobyl "geworfen", das Zeug ist sofort verdampft und zum Teil Heute noch in höheren Luftschichten nachweisbar (und das nicht nur um die Region Tschernobyl). Blei ist von der Giftigkeit her vergleichbar mit Plutonium (Giftigkeit, nicht Strahlung). Zur Eindämmung von Strahlung hat sich in Tschernobyl Sand mit Dolomit und Borsäure als gute Mischung herausgestellt, die ein paar günstige Eigenschaften hat. Allerdings nicht als Kühlmittel geeignet. Fazit, egal was die Verantwortlichen in dieser Situation machen, es ist Falsch ! - Kühlen sie zulange, verbreiten sie die Radioaktiven Materialien in der Umwelt. - Dämmen sie zu schnell ab, ist der Kern noch zu heiß und das Zeug fliegt ihnen um die Ohren