Startseite

Die stern-Regeln

Wir bieten Ihnen auf unseren Seiten verschiedene Möglichkeiten, mit uns und anderen Usern zu diskutieren. Bitte beachten Sie dazu folgende Regeln.

Wenn Sie sich neu angemeldet haben, schauen Sie sich erst einmal die bisherigen Beiträge an und diskutieren dann in einem angemessenen Ton mit. Bitte beachten Sie, dass die Verwendung von Großbuchstaben in der Online-Diskussion gemeinhin als "Schreien" interpretiert wird. Setzen Sie Großbuchstaben also nur an Stellen ein, wo es wirklich Sinn macht. Beiträge, die ausschließlich in Großbuchstaben verfasst werden, löschen wir. Ebenso enfernen wir Inhalte, die mehrfach gepostet werden.

Höflich und respektvoll

Verhalten Sie sich anderen Usern, der Redaktion und den Administratoren gegenüber höflich und respektvoll. Gern können Sie kritische oder kontroverse Meinungen äußern. Kritik und Kontroverse können aber nur angenommen und diskutiert werden, wenn diese sachlich vorgetragen werden. Fragen und antworten Sie in einem angemessenen und höflichen Ton. Schreien Sie die anderen nicht an und haben Sie Geduld, wenn nicht sofort geantwortet wird. Vergessen Sie nicht, dass am anderen Ende der Leitung ein Mensch und keine Maschine sitzt. Das bedeutet: So wie Sie behandelt werden wollen, behandeln Sie bitte auch andere.

Dies gilt insbesondere auch, wenn Sie den stern, unsere Inhalte oder Autoren - ob im Heft oder online - kritisieren möchten. Wir stehen einer konstruktiven Auseinandersetzung offen gegenüber. Allerdings mittels sachlicher Argumente und nicht mithilfe von Beleidigungen. Beiträge, die unsere Autoren persönlich angreifen, sie beleidigen und/oder bedrohen, werden umgehend gelöscht.

Der Klügere gibt nach

Seien Sie nachsichtig. Grundsätzlich gilt: Wenn Ihnen jemand zu nahe tritt, sollten Sie eher versuchen, ihn zu ignorieren, als Streit zu beginnen. Wir wissen, dass es schwer sein kann, pöbelnde User zu ignorieren und sich nicht zu wehren. Doch lesen wir alle Postings und entfernen entsprechende Postings samt aller Antworten. Im Zweifelsfall haben Sie sich dann die Mühe gemacht auf einen Beitrag zu antworten, der kurze Zeit später sowieso entfernt wird.

Persönliche Ansprache

Wenn Sie jemanden persönlich ansprechen wollen, schreiben Sie das @-Zeichen sowie dessen Nickname vor Ihren Beitrag. Zum Beispiel: "@XY: da gebe ich dir Recht, allerdings...". Sie können in einem Beitrag auch verschiedenen Teilnehmern antworten, dann verwenden Sie diese Schreibweise einfach mehrfach, natürlich mit den jeweils zutreffenden Nicknamen.

Schützen Sie Ihre Privatsphäre!

Der stern rät aus Sicherheitsgründen dringend davon ab, Angaben wie Adressen, Telefonnummern und private Homepages zu veröffentlichen. Außerdem ist es verboten, solche Angaben über dritte Personen auf den Seiten des stern zu veröffentlichen. Entsprechende Beiträge werden gelöscht. Versuchen Sie auch nicht, andere User dazu zu bewegen, E-Mail-Adressen, Telefon- oder Handynummern herauszugeben.

Art der Äußerungen

Die Kommentare dienen der Meinungsäußerung und Diskussion zu den in den jeweiligen vorgegebenen Themen, Beiträge müssen sich also auf diese Themen beziehen. Grundsätzlich behalten wir uns vor, unangemessene Beiträge zu löschen. Folgende Inhalte werden in jedem Fall, ohne Rücksicht auf den Kontext sowie ohne weitere Ankündigung gelöscht: sexuelle Belästigungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen. Beiträge, die keinen sinnvollen Inhalt haben und offensichtlich nur dafür gedacht sind, den Betrieb zu stören, können gelöscht werden.

Fremdsprachen

Das Onlineangebot des stern erscheint und veröffentlicht seine Inhalte auf Deutsch. Um die Diskussion für alle unsere User verständlich zu halten, bitten wir Sie, Ihre Beiträge auf Deutsch zu verfassen.

Spam

Kommerzielle Werbung sowie Spam sind verboten: Einen Beitrag einmal zu schreiben reicht völlig aus. Massen- und Mehrfachpostings werden als Spam aufgefasst und gelöscht. Ebenso entfernen wir alle Aufrufe zu Protesten, Kundgebungen, Petitionen und anderen ähnlichen Aktionen. Zudem lassen wir auch Einladungen zu (Facebook-)Gruppen, Vereinen, Organisationen und weiteren Institutionen, auch ohne kommerziellen Hintergrund, nicht zu.

Veröffentlichung von Links

Das Veröffentlichen von Links zu anderen Websites ist grundsätzlich möglich. Links dürfen nicht zu Werbung und anderen kommerziellen Angeboten, Chats oder Foren, kommerziellen und nicht-kommerziellen (Facebook-)Gruppen, Petitionen führen. Ebenso dürfen sie nicht auf Seiten mit strafbaren Inhalten verlinken. Zudem behalten wir uns vor, Beiträge, die Links enthalten kommentarlos zu löschen.

Hier gilt: Die stern.de GmbH ist für die Inhalte fremder Seiten nicht verantwortlich und übernimmt keine Haftung.

"Off-Topic"

Für die Diskussionen ist es hilfreich, wenn sich alle Beteiligten an das vorgegebene Thema halten. Häufen sich die Beiträge, die mit dem Thema gar nichts zu tun haben ("off-topic"), behalten wir uns vor, diese Beiträge zu löschen.

Viele Meinungen bereichern die Diskussion

Auf www.stern.de herrscht Meinungsvielfalt. Mit Sicherheit werden Ihnen Ansichten begegnen, die Ihren eigenen völlig zuwiderlaufen. Damit müssen Sie leben. Sie sollten dagegen argumentieren - ausschließlich auf der sachlichen Ebene. Beschimpfungen zerstören die Diskussion und führen zu Löschungen der Beiträge samt aller sich beziehender Antworten.

Beiträge melden

Sind Sie der Meinung, dass Postings anderer User nicht akzeptabel sind, so haben Sie immer die Möglichkeit, diese den Administratoren zu melden. Wir sehen uns die Beiträge an und entscheiden über das weitere Vorgehen.

Ergänzung für "Noch Fragen? – Die Wissenscommunity":

Nicknames

Sie können phantasiereich sein, dürfen andere User aber nicht beleidigen oder verärgern, z. B. indem sie bereits existierende Namen imitieren (so genannte Nick-Fakes). Selbstverständlich sind auch rassistische oder Gewalt verherrlichende Spitznamen ebenso verboten wie pornographische. Nicknames dieser Art werden von uns gelöscht. Ebenfalls problematisch sind Nicknames, die bestehende Namen oder Namen von Prominenten imitieren. Im Einzelfall behalten wir uns vor, solche Namen zu löschen. Im Fall der Löschung oder Sperrung eines Nicknamens richtet sich diese gegen den User als Person.

Die stern-Admins

Weitere Themen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
Klar
Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

Partner-Tools