VG-Wort Pixel

Frühlingsgefühle am Wochenende So flirten Sie richtig

Die Knospen sprießen, die Vöglein zwitschern und die Sonne treibt uns raus ins Grüne. Der Frühling ist da und irgendwie merkt man es auch an den Menschen. Frühlingsgefühle sagt man so schön dazu. Doch was genau heißt das eigentlich? O-TON Peter Walschburger, Biopsychologe «Die ganze Natur purzelt aus dem Winterschlaf heraus und auch die Menschen, wenn es dann auch warm wird, kleiden sich die Frauen ein bisschen luftiger, die Männer auch und die Leute gehen aus dem Haus raus - zumindest mehr als sonst - sitzen in den Biergärten (...) und das regt natürlich die Kommunikationsprozesse, die Lebenslust usw. mächtig an. Es ist also auf der Basis eines engen naturwissenschaftlich fassbaren Anpassungsgeschehens. Eine bunte Blüte von kulturellen Phänomenen.» Okay, doch wenn man ins Gespräch kommt, muss man ja auch einiges beachten. Worauf kommt es denn bei einem guten Flirt vor allem an? Voxpops «Sinn für Humor, Charme, nicht all zu doofe Anmachsprüche oder so. Wie bei allen eigentlich.» «Mit Gesten, mit Blicken und Berührungen, ich glaube die fehlen noch in der Aufzählung.» «Neckigkeiten, immer so ein bisschen Spaß machen. Wenn es wärmer wird ist alles etwas lockerer, flockiger ganz einfach und das macht dann schon ein bisschen was aus.» Das klingt schon mal sehr vielversprechend. Flirtcoach Julia Mattes sagt, dass man ohne das eigene Aktivwerden auch sowieso niemanden kennenlernt. O-TON Julia Mattes, Flirtcoach «Erstmal ein Lächeln wünsche ich mir, mal gucken, ob ich das schaffe. Blickkontakt versuche ich hinzubekommen. Mal gucken, ob ich ein "Hallo" hinbekomme, wenn ich hingehe. Oder vielleicht auch eine Telefonnummer. Also in kleinen Schritten beim Flirten vorgehen.» Und wem das schon zu offensiv ist, muss einfach daran denken: O-TON Julia Mattes, Flirtcoach «Was hat man zu verlieren? Am Ende denkt man sich: "Scheiße, vielleicht war das echt der Traumpartner, der ist jetzt an mir vorbei, weil ich mich nicht getraut habe hinzugehen." Das wäre doch so schade.» Genau! Also: Raus bei dem schönen Wetter und den Frühlingsgefühlen freien Lauf lassen!
Mehr
T-Shirts und Sandalen statt Winterjacke und Stiefel: Kaum meldet sich der Frühling zurück, spielen die Hormone verrückt und die berühmten Frühlingsgefühle sind da. Wie flirtet man jetzt am besten?

Mehr zum Thema