HOME

Gesichtsbehaarung: Das waren die beliebtesten Bärte 2017

Die Hipster haben ihn wieder en vogue gemacht: den Bart. Ob Ducktail, Vollbart oder ein Chin-Strap – Männer tragen wieder Haar im Gesicht. Und das waren die beliebtesten Bart-Frisuren im letzten Jahr.

In den 70er Jahren sorgte der Schnauzer des "Tagesschau"-Sprechers Karl-Heinz-Köpcke noch für einen kleinen Fernseh-Eklat. Spätestens in den 80ern war der dank Magnum-Darsteller Tom Selleck dann in aller Munde. Und 2018 geht der Siegeszug der markanten Oberlippenbehaarung weiter – zumindest lassen das die Reaktionen auf den Schnauzbart von Skispringer Richard Freitag vermuten. Dieser zeigte sich bei der Vierschanzen-Tournee mit "Schnörres".

Einer Statista-Umfrage zufolge war der Schnauzer schon im vergangenen Jahr bei deutschen Männern beliebt und lag hinter dem Drei-Tage-Bart und dem auf dem dritten Platz der beliebtesten Bartformen 2017. 33 Prozent der Befragten gaben an, am liebsten die kurz getrimmte Gesichtsbehaarung zu tragen. Der Vollbart schmückte fast jeden fünften Bartträger. Der Schnauzer erfreute sich mit 14 Prozent der Befragten aber ebenfalls großer Beliebtheit.

Statista