HOME

Dating bei Millennials: Instagram-Künstlerin zeigt unsere Probleme mit der Liebe so treffend, dass es weh tut

Die Liebe ist ein kompliziertes Thema, erst recht im digitalen Zeitalter. Wie kompliziert, das zeigt die Illustratorin Sarah Kempa auf ihrem Instagram-Kanal.

Traurige Frau im Wald

Warum muss das mit der Liebe denn alles so schwierig sein?

Unsplash

Das mit der Liebe war wohl noch nie so wirklich einfach. Aber manchmal hat man das Gefühl, dass es noch nie so schwer war wie für die Twentysomethings von heute. Oder ist das nur Selbstmitleid? Eine Entschuldigung dafür, dass man es einfach nicht hinkriegt und lieber die Schuld bei anderen/dem Leben/dem Universum sucht? Die Künstlerin Sarah Kempa demonstriert auf Instagram zumindest, dass kaum jemand mit seinem Chaos im Herzen alleine ist.

Als @auntsarahdraws veröffentlicht sie dort ihre Zeichnungen. Und beim Scrollen durch ihren Account denkt man sich immer wieder: Kenne ich. Denn so individuell wir alle auch sein wollen, irgendwie stolpern wir doch alle über die gleichen Steine.

Sarah Kempa zeichnet Lebenslagen, die alle Millennials kennen

Wer zum Beispiel hat denn bitte keinen Friedhof vergangener Liebschaften und Hättegern-Beziehungen in seiner Erinnerung? Ruhet in Frieden.

View this post on Instagram

“seen” 👻

A post shared by Aunt Sarah (@auntsarahdraws) on

Ein großes Thema ist natürlich Social Media. Instagram, Facebook und Co. machen das Leben erst richtig kompliziert.

Viele der Zeichnungen von Kempa beschäftigen sich mit Unsicherheiten, Zweifeln und der ewigen Unverbindlichkeit – typische Millennial-Symptome, nicht nur, wenn es um Beziehungen geht.

View this post on Instagram

lolllllllllllllll

A post shared by Aunt Sarah (@auntsarahdraws) on

View this post on Instagram

unsubscribe

A post shared by Aunt Sarah (@auntsarahdraws) on

Die Illustratorin aus New York sagte "Buzzfeed", ihre Hauptinspirationsquellen seien ihr eigenes Leben und das ihrer Freunde. Wir verstehen sehr gut, was sie meint. Sogar besser, als uns manchmal lieb ist.

View this post on Instagram

a personal favorite happy friday

A post shared by Aunt Sarah (@auntsarahdraws) on

Neben Liebesproblemen beschäftigt sich Kempa in ihren Cartoons mit diversen anderen Themen, die Menschen zwischen 20 und 30 (und oft auch noch darüber hinaus) aus der Bahn werfen können: Krisen, Ängste, Fragen. Ihr gehe es vor allem darum, Leuten in solchen Situationen zu zeigen, dass sie nicht allein damit sind. Nicht nur deshalb lohnt es sich, ihrem Account zu folgen.

Satire auf Instagram: Diese Jungs machen aus Mensa-Essen Foodporn – Jan Böhmermann findet das "sehr lustig"
epp
Themen in diesem Artikel