VG-Wort Pixel

75 Prozent der Ärzte votieren in Urabstimmung für Praxisschließungen


Im Honorarstreit mit den Krankenkassen haben sich rund 75 Prozent der niedergelassenen Ärzte für zeitweilige Praxisschließungen ausgesprochen.

Im Honorarstreit mit den Krankenkassen haben sich rund 75 Prozent der niedergelassenen Ärzte für zeitweilige Praxisschließungen ausgesprochen. Das ergab eine bundesweite Urabstimmung, zu der rund 30 ärztliche Berufsverbände aufgerufen hatten, wie der Sprecher der Allianz Deutscher Ärzteverbände, Dirk Heinrich, am Donnerstag in Berlin mitteilte. Knapp die Hälfte der betroffenen Ärzte habe sich an der Abstimmung beteiligt. Darin zeige sich "das hohe Protestpotenzial der Ärzteschaft", betonte Heinrich.

AFP AFP

Mehr zum Thema


Das könnte sie auch interessieren


Wissenscommunity


Newsticker