HOME

Noch Fragen?

Dr.Andi

Aktiv seit: 09.11.2011
0 Fragen in den letzten 30 Tagen
Alle Fragen von
Dr.Andi
0 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von
Dr.Andi

Stern oder Satellit?

Du hast die Frage selbst beantwortet. Aber man kann mehr dazu sagen: eigentlich jeder Satellit bewegt sich am Nachthimmel. Ein Grossteil der Satelliten sehr schnell, so dass man sie eindeutig von Flugzeugen unterscheiden kann. Ein kleiner Teil der Satelliten - die sogenannten geostationären Satelliten - bewegen sich synchron zur Erdoberfläche. D.h. alle Sterne wandern relativ zu ihnen mit der Geschwindigkeit des Mondes. Da braucht man dann etwas Geduld, um die Bewegung zu erkennen. Sie fallen eher auf, weil sie über Stunden an der gleichen Stelle am Himmel stehen während die anderen Sterne wandern. Ein weiterer Unterschied zwischen Sternen und Satelliten ist, das letztere nicht selbst leuchten, sie reflektieren nur das Sonnenlicht. D.h. sobald sie in den Erdschatten eintreten scheinen sie plötzlich zu "erlöschen".

Was ist außerhalb des Universums?

Man geht heute davon aus, dass das Universum nicht unendlich gross ist aber unbegrenzt. Das hört sich kompliziert an, lässt sich aber leicht erklären wenn man eine Dimension herunter-skaliert: stell Dir Strichmännchen vor die auf einem Blatt Papier leben. Sie wollen wissen ob das Papier irgendwo endet und gehen immer geradeaus. Nach einiger Zeit landen sie wieder an ihrem Ausgangspunkt, obwohl sie sich sicher sind genau geradeaus gegangen zu sein. Sie schliessen daraus: es gibt eine dritte Dimension, sie leben auf der Oberfläche einer Kugel! Die Strichmännchen können ihre Oberfläche nicht verlassen, genauso wie wir nicht nach ausserhalb des Universums gelangen können. Dazu fehlt uns eine Dimension :-) Das Ausdehnen des Universums ist zu verstehen wie ein Wachsen der Papierkugel: es gibt mehr Oberfläche, aber die Strichmännchen sehen nur, dass sich an jeder beliebigen Stelle die Abstände in alle Richtungen gleichmässig vergrössern.