Schließen
Menü

zenke-privatier

Aktiv seit: 21.03.2015
0 Fragen in den letzten 30 Tagen
Alle Fragen von "zenke-privatier"
0 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von "zenke-privatier"

Ab welchem Betrag lohnt sich eine Goldanlage?

@rayer - mit Verlaub: "Sie reden hier nur unverschämtes Silber, und Ihr Schweigen wäre Gold". Denn Sie wissen rein gar nichts über das, was ich empfehlen würde: neu zu denken!

Ab welchem Betrag lohnt sich eine Goldanlage?

Sowohl bei der Frage nach dem lohnenden Goldkauf als auch grammatikalisch ist Gold sehr tod! Verbum totlaufen, totschießen..., aber Adverbum todgefahren, todgesoffen, todgeschürft! Mehr möchte ich hierzu nicht schreiben: -30% in 24 Monaten... es gibt Warnungen vor einem weiteren Goldverfall AMR AMRO Bank spricht schon von nur noch 800$ Ziel etc..., wer hier also zum Kauf empfiehlt, der ist ein Ignorant der Tatsachen. Gold, meine lieben Goldfans, ist historisch belegbar heute < 500$/oz wert... Fakt: Gold ist immer noch aufgrund ihrer falschen Goldweisheiten seit 2009 weit überbewertet - zu teuer, zu viele Risiken, kein Schutz in totalen Krisen. Biggi, Gold ist heute ein nutzloses "no go" in der Anlagewelt. Es dient einzig dem Verkaufshändler für unverschämte Provisionen oder den Superreichen, einen minimalen Werterhalt und Diversifikation im Depot zu erzielen. Zenke-Privatier

Kann man Websites, die Finanzen online anbieten, vertrauen?

Lieber Herr Holger Fuchs, die gängigen Vergleichsportale sind zu 99% reine Datenfang- und Verkaufsseiten, für die sehr hohe Provisionen an den Seitenbetreiber gezahlt werden. Riestervergleich: alles Müll! Jeder ist der Beste! Bei Vergleichsseiten tummeln sich tatsächlich Provisions-Verkäufer mit schlechten Versicherungsprodukten und Provisions-Markt wie überall. Nur nicht anmelden, dann kommt schlechte Werbung! Da bekommen Sie keine neue Einsicht und sicherlich keine gute Beratung. Vertrauen: niemals! Googlen Sie gezielter: Was wollen Sie erreichen... ihre Idee in die Suchmaske eingeben, Beispiel: "mündelsicher Kapital anlegen" und auf Googles Antworten hoffen. Wichtig sind spezifische Eigenschaften wie "mündelsicher, provisionsfrei, krisensicher, ohne Steuerbürokratie," die Verkäufer mit ihrem Mist nicht bedienen können. Das finden Sie für sich auch heraus.

Ab welchem Betrag lohnt sich eine Goldanlage?

@Starmax falsch ausgedrückt oder absichtlich falsch verstanden? Die Landschaften in Goldschürfgebieten sind aus Gewinnsucht todgeschürft, nicht die Goldvorkommen sind tod. Adjektivisch gefragt, wie ist die Landschaft, Starmax? Daher ist Gold nicht besonders angenehm als Wertanlage. Goldgesetze gab es auch immer wieder mal... also auch keinerlei Sicherheiten in Staatskrisen! Wikipedis schreibt als Headline: "Ein Goldverbot bedeutet ein privates Handels- und Besitzverbot für das Edelmetall Gold. Hierbei legt eine Regierung gesetzlich fest, dass privater Goldbesitz an staatlichen Annahmestellen abgegeben und gegen Landeswährung eingetauscht werden muss." Wenn die Landeswährung verfallen ist, dann bekommen Sie für Ihr Gold wertlos inflationäres Papier! Was soll eine Gold-Diskussion noch? Zenke-Privatier

Ab welchem Betrag lohnt sich eine Goldanlage?

Wikipedia Stichwort: Goldverbot Also, was ist Gold nun, sicher? Momentan schon... doch zukünftig ist es unsicher in Europa, ob einige Staaten nicht lieber wieder Gold einsammeln werden, bevor sie Immobilien teurer besteuern???? Alleine die schlimmsten Umweltschäden durch Goldgewinnung kann niemand wegdiskutieren! Die goldhaltigen Landschaften sind definitiv auf Jahrzehnte todgeschürft. Wer bezahlt das? Fair-Trade Goldhandel kenne ich nicht... Gold glänzt für mich nur oberflächlich.

Ab welchem Betrag lohnt sich eine Goldanlage?

Nein Amos, Goldbesitz stand unter Strafe. Schön unter dem Bett oder im Tresor... was bringt es dort? Leider wird man in dem Falle des Konfiszierens sein Gold nicht an Banken - ohne den Staat - zurückverkaufen können: Sprich, Du bekommst dann bspw. 20€ pro Gramm, fertig! Freier Markt wird dann untersagt... und es will auch keiner mehr ankaufen wollen. Wofür auch? Das gab es schön öfter: USA, Australien... nicht lange her, Oma weiß das noch.

besser historische oder "normale" Münze kaufen?

Münzen sind tolle historische Dokumente. Ich sammle bspw. Römische Imperatorenprägungen seit ca. 1990. Wertsteigerungen von bis zu 400% kann es auf einige Stücke schon geben, doch die sind Auktionsabhängig. Da muss man sich echt auskennen und darf nur vorzüglichste Qualität kaufen. Das ist heute schon zu teuer. Mit modernen 999.9%Goldmünzen liegt man schon weit sicherer, doch ich mag Gold-Invest nicht... Gold zerstört die Umwelt und schafft Armut in der Welt.

Ab welchem Betrag lohnt sich eine Goldanlage?

ACHTUNG! Physisches Gold kann in Krisen vom Staat konfisziert werden. Siehe USA in den 1940-igern, Australien 1970-igern. Für Gold sterben Flüsse ab, durch Bagger erodieren ganze Landschaften, es verkümmern Kinder und Fairness... also ein sehr asoziales Zeug für die Weltgesellschaft. Denken wir an Kriege wegen Goldes.... Scheinbar verdienen einige Leute mit dem Verkauf von Gold sehr viel... würden diese Menschen Gold verkaufen, wenn sie es noch als Sicherheit brauchen würden? Speck gegen Butter ist doch besser.