HOME

Noch Fragen?

gutleben

Aktiv seit: 18.11.2015
0 Fragen in den letzten 30 Tagen
Alle Fragen von
gutleben
0 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von
gutleben

Heute ist mal wieder einer der Tage an denen mein Rücken weh tut, weil ich wahrscheinlich falsch sitze. Was macht ihr gegen eure falsche Haltung?

Das Hauptproblem, warum das aufrechte Sitzen schwer fällt sind Bewegungseinschränkungen. Diese verhindern auch ein abwechslungsreiches Bewegungsmuster. Beweglichkeit und Bewegung sind die Maßstäbe für einen gesunden Rücken. Meistens ist die Brustwirbelsäule, aufgrund der chronischen schlaffen Körperhaltung) nicht genügend streckfähig. Du musst Dir die Brustwirbelsäule wie eingerostete Kettenglieder vorstellen. Wenn Du die Kette biegen willst, bewegen sich nur die frei beweglichen Teile. Um die eingerosteten Glieder zu bewegen benötigst Du einen hohen Kraftaufwand und viel Energie. Kraftraining nutzt also wenig. Auch eine Einschränkung der Hüftgelenke belastet die Wirbelsäule. Achte also darauf beweglich zu bleiben, dann hast Du schon fast gewonnen. In dem folgenden Video erkläre ich Dir, wie Du die Beweglichkeit Deiner Brustwirbelsäule testen und auch trainieren kannst. Das wäre ein erster Schritt und kann schon viel bewirken. Ein gutes Rückenprogramm und Physiotherapie sollten in Erwägung gezogen werden. Damit müsstest Du Rückenprobleme in den Griff bekommen. Hier ist das Video für den Test https://youtu.be/q0Wpb3cQyMw. Das Rückenprogramm müsstest Du finden, wenn Du auf Youtube "Nur 3 Minuten täglich für eine gesunde Wirbelsäule" eingibst.

Mit welchen Übungen kann ich am besten zu hause meinen Rücken trainieren?

Es wird langsam Zeit einige unsinnige Tipps über Rückentraining zu korrigieren. Ich bin Physiotherapeut und beschäftige mich seit 40 Jahren mit Körperarbeit und weiß also wovon ich rede. Die gestellte Frage lässt leider offen, ob der Rücken aus gesundheitlichen oder ästhetischen Gründen trainiert werden soll. Ich werde auf die gesundheitlichen Aspekte eingehen. Ein gutes, effektives Rückentraining benötigt weder Geräte noch viel Zeit. Ein Irrtum ist, dass man zu viel Gewicht auf die Kräftigung des Rückens legt. Viel entscheidender ist abwechslungsreiche Bewegung, d.h. alle möglichen Bewegungsrichtungen der Wirbelsäule (des Rückens) sollten ausgenutzt werden. Allein die dadurch sich entwickelnde Kraft reicht aus um den Rücken gesund zu halten. Bewegung sorgt für eine gleichmäßige Durchblutung und somit zur Regeneration des Rückens. Wer dennoch Kraft trainieren will, dem empfehle ich das "Schlingentraining" von Berget | Krohn-Hansen oder "Fit ohne Geräte" von Mark Lauren. Von beiden bevorzuge ich das Schlingentraining. Es ist abwechslungsreicher. Man sollte auf die Qualität der Schlingen achten, für die man schon etwas mehr als 100€ ausgeben sollte. Das Training nach Mark Lauren ist zu leistungsbetont und zu militärisch. Leistungsbetontes Training ist nie gesund. Eine andere Sache ist Hatha-Yoga. Hier steht zwar die Beweglichkeit im Vordergrund, dennoch wird die Muskulatur entwickelt. Wer jedoch ein etwas weniger zeitaufwendiges aber effektives Rückentraing sucht ist mit meinen 5 Rückenübungen gut aufgehoben. Einen ersten Eindruck kannst Du Dir mit diesem Video verschaffen https://youtu.be/C7-KThz5iL8. Wenn Dir die Übungen gefallen findest Du einen kostenlosen Lehrgang hier: http://bewegung-ernaehrung-entspannung.de/kurs/nur-3-minuten-taeglich-fuer-eine-gesunde-wirbelsaeule-kurs/