HOME

Noch Fragen?

Lemony

Aktiv seit: 06.05.2016
0 Fragen in den letzten 30 Tagen
Alle Fragen von
Lemony
0 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von
Lemony

Gibt es eine Antifaltencreme, die wirklich hilft? Oder ist das eh alles nur Werbung und Einbildung?

Hallo, ich habe mir darüber nie so richtig Gedanken gemacht, bis ich auch älter wurde. Zu mir selbst habe ich immer gesagt, dass mir das nichts ausmachen würde. Aber als ich dann die ersten Falten bekommen habe, und zwar schon mit 40, da musste ich mir eingestehen, dass es mich doch mehr stört, als ich zugeben wollte. Daraufhin habe ich alle erdenklichen Produkte aus der Drogerie ausprobiert, da ja die Hersteller in der Werbung mit ihren tollen Anti-Aging-Cremes prahlen. Ich war davon logischerweise geblendet, aber habe schnell bemerkt, dass das alles nur Werbung ist – mehr nicht. Geholfen hatte mir nämlich nichts gegen meine Falten. Mein Mann hat auch gesagt, ich würde immer gleich aussehen, er hatte keine Veränderung bemerkt. Auf Rat einer Nachbarin habe es dann mit Naturkosmetik versucht. Auch aus der Drogerie, doch das hat nichts gebracht. Da meinte meine Bekannte, dass man nicht auf jede vermeintliche Naturkosmetik vertrauen kann, da nicht zu 100 % Natur drin steckt. Sie empfahl mir dann Solubia Vital. Auch eine Anti-Aging-Creme, aber im Gegensatz zu anderen Produkten ist die ausschließlich aus natürlichen Inhaltsstoffen. Das verwende ich nun schon seit knapp 3,5 Monaten und habe selbst bemerkt, dass meine Haut straffer geworden ist. Freundinnen und meine Schwester gaben mir auch schon Komplimente. Vielleicht mag es ja von euch wer ausprobieren. Ich bin bis jetzt sehr zufrieden. Und man muss sich auch keine Sorgen um die eigene Haut machen, da die Creme für alle Hauttypen geeignet ist, auch für Problemhaut. MfG

Datenschutz-Vortrag oder Online-Schulung?

Hi, man kann leider objektiv kaum feststellen, welche Form der Vermittlung „besser“ ist. Während man in Seminaren einen Ansprechpartner hat, den man auch spezifisch fragen kann und der Anpassungen vornehmen sollte, kann man mit online-Schulungen die Erfolge oft elektronisch messen. Zudem ist letzteres aufgrund der höheren Flexibilität bei den Arbeitnehmern sehr viel beliebter als ein Seminar, zu dem sie vielleicht sogar noch pendeln müssen. Die Kosten hängen davon ab, für wie viele Mitarbeiter etwas vorbereitet werden soll und welchen Umfang das haben soll. Du solltest dich informieren, welche Standards erfüllt werden müssen um abgesichert zu sein. Denn nur, wenn du diese erreichst, kannst du dich vor möglichen Fehlern freisprechen. Ich habe dir hier übrigens einen Mix aus E-Learning und Vortrag herausgesucht, bei dem sich ein Kollege damit umfassend beschäftigt und dann in der Lage sein wird, selbst zu schulen: https://www.teachtoprotect.de/ Gruß

Neue DSGVO auch für Vereine wichtig?

Die DSGVO ist für Unternehmen und Vereine gleichermaßen wichtig - auch für den "kleinen" Mann: https://www.vereinswelt.de/dsgvo-fuer-vereine Dass ihr bezüglich der neuen Richtlinien, die die DSGVO mit sich ziehen, noch nicht informiert wurdet, finde ich auch sehr komisch. Anscheinend haben sich die Verantwortlichen noch nicht damit befasst. Ich würde sie auf jeden Fall einmal darauf ansprechen. Auch wenn es eigentlich sehr unwahrscheinlich ist, dass du als Mitglied belangt werden kannst, wenn sie ihre Datenschutzrichtlinien nicht anpassen... wäre das nun der richtige Moment zu hinterfragen, was die Vereine mit deinen Daten machen. Es kann aber natürlich auch sein, dass sie ihre Mitglieder anders informieren. Vielleicht hängt ja an der Vereinspinnwand ein Informationsblatt oder vielleicht liegen dort Broschüren rum. :)

Neue DSGVO auch für Vereine wichtig?

Die DSGVO ist für Unternehmen und Vereine gleichermaßen wichtig - auch für den "kleinen" Mann: https://www.vereinswelt.de/dsgvo-fuer-vereine Dass ihr bezüglich der neuen Richtlinien, die die DSGVO mit sich ziehen, noch nicht informiert wurdet, finde ich auch sehr komisch. Anscheinend haben sich die Verantwortlichen noch nicht damit befasst. Ich würde sie auf jeden Fall einmal darauf ansprechen. Auch wenn es eigentlich sehr unwahrscheinlich ist, dass du als Mitglied belangt werden kannst, wenn sie ihre Datenschutzrichtlinien nicht anpassen... wäre das nun der richtige Moment zu hinterfragen, was die Vereine mit deinen Daten machen. Es kann aber natürlich auch sein, dass sie ihre Mitglieder anders informieren. Vielleicht hängt ja an der Vereinspinnwand ein Informationsblatt oder vielleicht liegen dort Broschüren rum. :)

Dick und Doof

oder das hier: https://www.youtube.com/watch?v=7aXv1J9ewjY

Dick und Doof

Hi, ja, ist Bonnie Scotland. Liebe diese Szene hier Nach all den Jahren immer noch lustig :) Besser als das ganze neue Hollywood-Zeug...

Textbaustein-Programm, das auch Grafiken darstellt?

Hast du schon mal versucht in den Einstellungen das richtige Format wie RTF, nur Text, HTML, usw. einzustellen? Könnte sein, dass es daran liegt. Oder du probierst es mal mit dem texManager (http://www.texmanager.de/), ebenfalls eine Software für die Organisation von Textbausteinen. Abgesehen von Bildern im Text unterstützt die Software auch weitere Objekte wie Excel-Tabellen, PDFs, PowerPoint oder Visio-Grafiken. Du musst zu Beginn auch nichts Spezielles einstellen, die Grafiken werden sofort in der Vorschau angezeigt. Grüße