Schließen
Menü

billebienen-hamburg

Aktiv seit: 25.05.2017
0 Fragen in den letzten 30 Tagen
Alle Fragen von "billebienen-hamburg"
0 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von "billebienen-hamburg"

Darf man gegen Bienen im Garten vorgehen, also einen Bienenstock entfernen? Wir haben Kinder, sonst wäre es uns egal.

Rainer Busacker antwortet: Hier sind einige Begrifflichkeiten unwissender Weise vermengt. Es geht bei Honigbienen um das Abschwärmen in der Sommerszeit, was zur natürlichen Teilung von Bienenvölkern erfolgt. Somit kann es sich nicht um einen Bienenstock handeln, der ja gezielt als Behausung aufgestellt wird, um den Bienen einen Anlaufpunkt zu gewähren. Abgeschwärmte Bienen, also solche welche nun vom Volk mit der Alt-Königin oder auch mit weiteren Jung-Königinnen getrennt weiter leben, sind solche plötzlich auftauchenden Schwarmtrauben. Diese lassen sich, aber bitte nur mit Hilfe eines erfahrenen Imkers einfangen und so neu ansiedeln. Wer sie fängt, so ist es im Gesetz geregelt, ist auch der Besitzer. Niemand darf dem Schwarmfänger den Zutritt zu dem Schwarm verwehren, auch wenn es sich um Privatgrund handelt. Bienen, welche in Plastiktüten oder Eimern gefangen werden sterben den Verbrausungstod. Sie müssen immer sachkundig verwahrt und transportiert werden.