HOME

Noch Fragen?

coyupehodo

Aktiv seit: 30.08.2018
0 Fragen in den letzten 30 Tagen
Alle Fragen von
coyupehodo
0 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von
coyupehodo

urlaub minijober

Eine reguläre Arbeitswoche beträgt ja laut Gesetzt 6 Tage. Davon arbeitest du als Minijobber allerdings nur 2 Tage. Bedeutet vom Prinzip her erstmal das es eben auch die 2 Tage wären, die du als Urlaub einreichen musst. Grundsätzlich solltest du wissen das dein gesetzlicher Mindesturlaubsanspruch nur 8 Tage beträgt.

wo kann ich mich hin wenden wenn ich einen Minijob brauch von zuhause aus

Eine geringe Rente kann durch Zuschüsse aufgestockt werden, wenn die Grundsicherung durch die Rente allein nicht gewährleistet ist. Der Antrag erfolgt beim zuständigen Sozial- oder Grundsicherungsamt.

Zu viel Eiweiß durch Fisch

Lachs hat neben dem hohen Fettgehalt welcher sich überwiegend aus sehr guten Omega Fettsäuren zusammensetzt auch einen hohen Protein (Eiweiß) Gehalt. Das ist korrekt. Beim Eiweiß gilt das gleiche wie auch bei allen anderen Markro- & Mikronährstoffen auch: Die menge macht das Gift! Ich glaube aber kaum das du durch den Lachskonsum in einen kritischen Bereich kommen würdest. Zwar kenne ich weder deinen Kalorienbedarf o.ä., jedoch müsstest du wirklich sehr viel Lachs pro Tag verzehren. Bis zu 2,5g Protein pro KG Körpergewicht sind kein problem. Bedeutet, angenommen du bist 80kg schwer, dann würde das ein Proteinmenge von täglich 200g bedeuten. Bei im Schnitt 20g Eiweiß pro 100g müsstest du jeden Tag also 1kg Lachs futtern. Und selbst dann wärst du bei weitem noch nicht im bedenkenswerten Bereich was die Proteinmenge angeht. Durch meinen Bruder weiß ich, das im Kraftsportbereich sogar teilweise mit bis zu 5g Protein pro KG Körpergewicht gearbeitet wird (in Diätphasen) was aber laut aussage meines Bruder in keinster weise zu empfehlen ist.

Urlaubsanspruch von 1.6.18-14.10.18

Dir stehen pro Monat 2 Arbeitstage (bei einer 5-Tage-Woche) bzw. 2,5 Werktage (bei einer 6-Tage-Woche) zu.

Ist eine Tattoo-Entfernung sinnvoll?

Ich denke das hängt ganz von dir selbst ab. Hast du ein guten neues Motiv mit welchem sich das jetzige Tattoo problemlos "covern" lässt, dann ist dies sicherlich eine gute Wahl. Vorausgesetzt du möchtest ein weiteres bzw. neues Tattoo haben. Lasern ist auf jeden fall eine schmerzhafte und länger anhaltende Prozedur. Denn i.d.R. ist das Tattoo nicht nach einer Sitzung komplett entfernt. Zudem sagt man pauschal, dass der Preis für das Lasern min. doppelt so hoch ist wie der für das Tattoo selbst. Die Entscheidung liegt aber ganz bei dir selbst.