HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000104703 Gast

Ist eine Tattoo-Entfernung sinnvoll?

Ich habe an sichtbarer Stelle ein Tattoo aus meiner Jugendzeit, das einen Begriff enthält, für den ich mich heute schäme. Ist es besser, das weglasern zu lassen, oder von einem guten Tätowierer zu „übermalen“ ?
Antworten (7)
dschinn
Jedes gute Studio kann das "cover-up".
Kann ich nur empfehlen, dann ist der Kopf frei.
bh_roth
A.C.A.B. lässt sich einfach übertätowieren.
coyupehodo
Ich denke das hängt ganz von dir selbst ab. Hast du ein guten neues Motiv mit welchem sich das jetzige Tattoo problemlos "covern" lässt, dann ist dies sicherlich eine gute Wahl. Vorausgesetzt du möchtest ein weiteres bzw. neues Tattoo haben. Lasern ist auf jeden fall eine schmerzhafte und länger anhaltende Prozedur. Denn i.d.R. ist das Tattoo nicht nach einer Sitzung komplett entfernt. Zudem sagt man pauschal, dass der Preis für das Lasern min. doppelt so hoch ist wie der für das Tattoo selbst. Die Entscheidung liegt aber ganz bei dir selbst.
Lempel
Schade, dass bh_roth nicht seine vortreffliche Lösung von »Salzsäure hochprozentig« wie sonst in einem Fall wie diesem vorgeschlagen hat.

Es geht aber noch einfacher, und zwar ohne Schmerzen, Übergepfusche oder gar Narben.
Das Geheimnis ist die schielende Amazonas-Ameise, gutmütig zu Aderlassern und Leuten, die ihre Taten bereuen, jedoch aggressiv gegenüber Piraten.

Man benötigt eine Tüte voll dieser Ameisen mit genau 99 Exemplaren. Vorher darf man drei Wochen lang nichts gegessen haben, nur Tequila getrunken, was ja normal ist für Tätowierte.
Um Mitternacht eines Vollmondes umzeichnet man dann diese Ebene der Schande mit einem Höllenstein, auch bekannt bei Nassrasierern, wenn sie sich die Kehle anreizen.

Dann öffnet man die Packung und singt leise »Nichts haut einen Seemann um«. Die Ameisen schielen um die Ecke (daher schielende Ameisen) und machen sich an die Arbeit. Mampf, mampf, schrumpf, schrumpf.

Dann verschwinden sie übern Deich und singen in den stürmischen Wind »Er will nicht, dass die andern sagen, er kann ja wirklich nicht mehr viel vertragen.« Und die Schmach des Tatoos ist gelöscht bis alle Ewigkeit.

Man kann diese Ameisen in 99er Packungen, eingeschweißt oder tiefgekühlt, bei Amazon erwerben (daher Amazonas-Ameisen).
primusinterpares
Schrecklich, der geistige Verfall von Lempel.
Klee
Wo ist Lempel ab geblieben? Der erzält wirklich gute Döndjes, die an ein Schansong von Udo Jürgens erinnern.
Lea21k
Hallo!

Wenn du ein neues Tattoo willst, dann ist das "Cover-up" eine ganz gute Lösung. Man muss auch wissen, dass das lasern nicht unbedingt schmerzfrei verläuft. Daher sind beide Optionen mit Schmerzen verbunden. Wer aber Nummer sicher gehen will und sich erst einmal von Tattoos entfernen will, für den ist das eine Option. Ansonsten würde ich eher zum cover-up tendieren. Eine Freundin von mir hat vom https://magic-moon-shop.com/ ihr eigenes Equipment und tätowiert selber.

Sie mir auf Empfehlung am Hals auch mal ein kleines Motiv überstochen. Ich bin recht froh darüber und kann das nur empfehlen.