Schließen
Menü

SerGeantAnderZ

Aktiv seit: 15.03.2019
0 Fragen in den letzten 30 Tagen
Alle Fragen von "SerGeantAnderZ"
0 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von "SerGeantAnderZ"

Kabel Deutschland, Kabel zurück in Sat Anlage legen

Servus, ich bin rein aus Zufall über deine Frage gestolpert und werde Sie dir jetzt zuverlässig beantworten, da ich im Kundenservice von Vodafone Kabel Tätig bin. Als erstes: lasse niemals einen Medienberater in dein Haus, egal wozu. (Diese Leute sind rein auf Verkauf getrimmt, es sind sehr sehr viele Kunden über den Tisch gezogen worden - das gleiche findest du im Vodafone Shop) Zu deiner eigentlichen Frage: Die NE3 ist eine Netzebene, welche meist nur Einfamilienhäuser haben. Hier muss der Kunde sämtliche Technikerarbeiten selber zahlen (meist 99,50€ pro Einsatz) - Haken: ein Vertrag muss existieren. Hier wurde das Netz (altes Baumnetz) vom ehemaligen Kunden ab dem HÜP (Hausübergabepunkt) selber bezahlt (Pauschal waren das mal 150€-999€) Die NE4 bezeichnet Objekte, dessen Eigentümer (bzw. Wohnungswirtschaften) einen Kabelanschlussvertrag mit VKD für die Mieter haben. (Wird dann über die Mietnebenkosten abgerechnet) Die Verlegung erfolgte hier damals auf Vertraglicher Basis. D.h das komplette Haus wurde bereits mit einem besseren Sternnetz aufgerüstet. Sollte VKD bei dem ehemaligen Mieter/Eigentümer mit der Umklemmung einen HÜP bzw eine anlage samt Router installiert haben, dann kannst du direkt vom technischen Kundenservice einen Rückbau fordern, dieser ist kostenlos, kann aber dauern. Wenn dein Vermieter ausdrücklich nur die Nutzung des Kabels über VKD gestattet, dann ist eine Umklemmung auf Sat sowieso Unrechtens, da wird dann auch jeder Elektriker die Finger von lassen ;)