HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000117482 Gast

Kabel Deutschland, Kabel zurück in Sat Anlage legen

Hallo, ich bin vor kurzem in eine neue Wohnung gezogen und der Vormieter hatte einen Kabel Anschluss. Nun ist das Problem dass Kabel Deutschland das Satelliten Kabel vom Wohnzimmer in ihren Verteiler geklemmt hat. Und die das nicht rückgängig machen wollen. Sodass ich wieder an der Satelliten Anlage angeschlossen bin. Vielleicht weiß jemand einen Rat. Hab schon ein paar Stunden am Telefon zu gebracht und das ohne Erfolg. Schriftlich konnten mir auch keiner eine Antwort geben. Mfg
Antworten (7)
FRWEF
Villeicht selber lösen? Selbst abklemmen und auf die Satellitenleitung legen oder einen Elektriker beauftragen, da Sie, wie ich vermute, keinen Vertrag mit Kabel Deutschland haben, werden die nicht mehr an der Anlage arbeiten.
Skorti
Seit wann bastelt Kabel Deutschland an Kabeln von Satelliten rum? Oder schließt die gar an ihren Verteiler an?
Zettie
Ich bin selbst Medienberater bei Vodafone Kabel Deutschland. Frage diesen mal oder lass eine Medienberateranfrage einstellen das er sich bei ihnen meldet. Er klemmt sie dann um aber ich denke nicht ganz kostenfrei. Bei mir muss dann die Anfahrt bezahlt werden. Ansonsten weiter über Kabel Deutschland schauen irgendwann wird mal abgeklemmt oder direkt bei dem Vermieter fragen ob er einen Elektriker bestellen kann der das macht.

Lg
Kayloo11
Hallo, mit der Objekteigentümer ist zu klären wem die Ne 4 (Netzebene4 = Hausverkabelung von Hausanschlussverteiler bis Kabeldose) gehört, die Zuständigkeiten sind beim Eigentümer im Gestattungsvertrag mit KDG geregelt, sprich ob KDG bis NE3 (bis zum Hausverteiler) oder inkl. NE4 versorgt. Sollte es sich um eine NE3 Versorgung handeln, kann mit dem Eigentümer geklärt werden die Anschaltung ändern zu lassen, hierfür sind dann die Kosten zu klären. Ich glaube nicht das in der beschriebenen Konstellation die NE4 der KDG gehört, der Eigentümer wird erfahrungsgemäß hier jedoch von Nöten sein um dies zu klären, ein zufriedener Mieter liegt jedoch in dessen Interesse. Mfg
SerGeantAnderZ
Servus,

ich bin rein aus Zufall über deine Frage gestolpert und werde Sie dir jetzt zuverlässig beantworten, da ich im Kundenservice von Vodafone Kabel Tätig bin.

Als erstes: lasse niemals einen Medienberater in dein Haus, egal wozu. (Diese Leute sind rein auf Verkauf getrimmt, es sind sehr sehr viele Kunden über den Tisch gezogen worden - das gleiche findest du im Vodafone Shop)

Zu deiner eigentlichen Frage:

Die NE3 ist eine Netzebene, welche meist nur Einfamilienhäuser haben. Hier muss der Kunde sämtliche Technikerarbeiten selber zahlen (meist 99,50€ pro Einsatz) - Haken: ein Vertrag muss existieren. Hier wurde das Netz (altes Baumnetz) vom ehemaligen Kunden ab dem HÜP (Hausübergabepunkt) selber bezahlt (Pauschal waren das mal 150€-999€)

Die NE4 bezeichnet Objekte, dessen Eigentümer (bzw. Wohnungswirtschaften) einen Kabelanschlussvertrag mit VKD für die Mieter haben. (Wird dann über die Mietnebenkosten abgerechnet)
Die Verlegung erfolgte hier damals auf Vertraglicher Basis. D.h das komplette Haus wurde bereits mit einem besseren Sternnetz aufgerüstet.

Sollte VKD bei dem ehemaligen Mieter/Eigentümer mit der Umklemmung einen HÜP bzw eine anlage samt Router installiert haben, dann kannst du direkt vom technischen Kundenservice einen Rückbau fordern, dieser ist kostenlos, kann aber dauern.
Wenn dein Vermieter ausdrücklich nur die Nutzung des Kabels über VKD gestattet, dann ist eine Umklemmung auf Sat sowieso Unrechtens, da wird dann auch jeder Elektriker die Finger von lassen ;)
R. Schumann
Ich wohne in einem Haus, das noch aus dem Uhrzeiten des kabelfernsehens die Verkabelung hatte Punkt damals sie wollten die von elektrounternehmen angebracht.

die Verkabelungen waren mittlerweile so marode, dass an meinem Anschluss nur eingeschränkt Fernsehen möglich war, Internet und Telefon wäre überhaupt nicht gegangen.

Ich war der Meinung dass es doch kein Problem wäre, das Kabel Deutschland das Kabel verlegt für mich. Das hatten sie schon einmal gemacht. ich wohnte da im selben Haus, nur in einer anderen Wohnung und wir hatten eine satellitenschüssel. Und ich wollte gerne kabelfernsehen haben.

Das machte Kabel Deutschland auch problemlos und kostenlos Punkt also ging ich davon aus, dass auch das Verlegen des Kabels vom Verteiler zu meiner Wohnung möglich wäre.

das Problem an der ganzen Sache bestimmt aber da drin, das Kabel Deutschland das Kabel über die neben meiner Wohnung liegende haustür führen musste und deren Gesamthöhe über 5 m lang.

Kabel Deutschland sagte mir bzw der Techniker, dass er nicht höher wie fünf Meter steigen darf und er ist nur machen können, wenn ich für ein entsprechende hubbühne Sorgen würde. Der Spaß hätte mich rund 500 € gekostet.

ich beauftragte einen elektrounternehmen, dass das ganze ohne Biene machte und seitdem habe ich kabelanschluss.

Ich denke mir das Problem von Kabel Deutschland besteht da drin, dass es keine genügenden sicherungsmöglichkeiten hat um einen Mitarbeiter oben aufs Dach zu schicken. Denn du brauchst ja ein Kabel, das von der Schüssel zu deiner Wohnung führt Punkt und dazu muss er an die Schüssel
rayer
@R. Schumann
Hast Du Deinen Text mit dem Gockelübersetzter von Albanisch nach Deutsch übersetzt?