Schließen
Menü

Sonny S.

Aktiv seit: 21.01.2021
0 Fragen in den letzten 30 Tagen
Alle Fragen von "Sonny S."
2 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von "Sonny S."

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Bio- und Naturkosmetik?

Hallo an Interessierte und Danke @Bergschildkröte! Ich konnte nun herausfinden, dass bei der Bezeichnung Naturkosmetik mindestens aus 50% pflanzlichen Inhaltsstoffen bestehen muss und mind. 5% der gesamten Inhaltsstoffe aus biologisch zertifiziertem Anbau. Bio-Kosmetik hingegen muss mindestens aus 95% pflanzlichen Inhaltsstoffen bestehen und mind. 10% aus biologisch zertifiziertem Anbau. Quelle: fairlis.de

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Bio- und Naturkosmetik?

Ich denke, dass ich mich wohl mehr mit Inhaltsstoffen und Siegel bzw. Zertifikaten beschäftigen muss. @Bergschildkröte was hat dich dazu bewegt, dich damit so vertieft damit auseinanderzusetzen? Bei mir ist es so, dass ich wegen meiner Hypersensibilität auf alle mögliche Pflege schnell mit schuppiger oder geröteter Haut reagiere. Selbst bei Shampoo muss auf ph-neutral und ohne synthetische Duftstoffe ausweichen. Da war ich schon als Kleinkind empfindlich. Immer mehr Freunde schwören auf Hausmittel und selbstgemachte Kosmetik. Das trau ich mir aber nicht zu, weil ja auch da es immer auf die eigene Hautbeschaffenheit ankommt. Deshalb interessiert es mich sehr, was du empfiehlst. Ich schau mir das mal in Ruhe an.

Immer mehr Lebensmittel schmücken sich mit den unterschiedlichsten "Bio"-Labeln. Wie kann ich sichergehen, dass sie wirklich bio sind?

Ich stimme @Luweb und @Max Stein zu. Ich spreche am Wochenmarkt häufig mit Kleinbauern. Einige davon, die quasi in demeter Qualität anbauen (weil die Böden über Jahrzehnte natürlich gedüngt wurden) oder fast so, können sich die Bio Zertifizierung nicht leisten. Unter anderem, weil sie ihre Produkte vom Preis nicht zu hoch ansetzen wollen, wegen der Kundschaft. Ich finde es deshalb umso wichtiger Kleinbauern und überhaupt Kleinunternehmen aus der Region zu unterstützen, wenn das möglich ist.

Woran erkenne ich Bio Kinderkleidung?

Ich selbst habe noch keine Kinder, aber meine ältere Schwester hat zwei Knöpfe im Kleinkindalter. Sie legt großen Wert auf die Qualität, nimmt aber auch getragene Kleidung. Ihrer Meinung nach wurden durch das viele Maschinenwaschen die gröbsten Schadstoffe ausgespült. Naturfasern haben halt ihren Preis. Sie hat uns deshalb über die GOTS Siegel aufgeklärt für den Fall, dass wir was Neues schenken. Auf Utopia.de gibt es einen Artikel über hochwertige "Kinderkleidung ohne Gift".

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Bio- und Naturkosmetik?

Danke für die ausführliche AW @Bergschildkröte, es klärt für mich ein wenig den Dunst der Verwirrung. Ich bin auf der Suche nach einer Hautpflege die keine oder möglichst wenige Schadstoffe enthält. Weil wie du sagst, die Haut nimmt alles auf. Dass es aber schädlicher sein kann als bei Lebensmitteln die man zu sich nimmt, höre ich zum ersten Mal. Es gab ja vor einiger Zeit schon den Trend weg vom Alltagsdeo wegen einer möglichen Alu Belastung bei häufiger Anwendung. Abgesehen von mir und meiner Wellness, möchte ich so gut ich eben kann die Umwelt schonen. Verstehe deshalb nicht ganz, was an der Frage abwegig ist. Ich habe die konkrete Kennzeichnung "biologische Naturkosmetik" noch nicht gesehen. Das würde demnach besagen, zertifizierte rein pflanzliche Inhaltsstoffe mit Zutaten aus biologischem Anbau?