Video Das waren die "American Music Awards 2008"

Bei den diesjährigen "American Music Awards" hat R&B-Sänger Chris Brown mit drei Preisen die meisten gewonnen. Bei der Gala in Los Angeles wurde der 19-Jährige unter anderem als Künstler des Jahres ausgezeichnet. Seine Frau Rihanna hat in die gleiche Kategorien bei den Frauen gewonnen. Für seine Kollegin Alicia Keys blieben nach fünf Nominierungen immerhin zwei Preise übrig.

Mehr zum Thema