BERTELSMANN Der Nachfolger


Der neue Bertelsmann-Chef Gunther Thielen (59) hatte seit vergangenen Oktober bereits eine Schlüsselposition in dem Unternehmen inne. Damals folgte er Firmenpatriarch Reinhard Mohn als Vorsitzender des Kuratoriums und des Präsidiums der Bertelsmann- Stiftung, sowie als Vorsitzender der Bertelsmann Verwaltungsgesellschaft (BVG), die in der Hauptversammlung 75 Prozent der Stimmrechte ausübt.

Ursprünglich sollte er noch bis zum 31. August 2002 soll er auch Vorstandschef der Arvato AG bleiben, in der die Druck- und Dienstleistungsaktivitäten von Bertelsmann zusammengefasst sind.

Thielen, am 4. August 1942 im Saarland geboren, studierte Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften. Nach verschiedenen Posten bei der BASF-Gruppe wurde er technischer Leiter der Wintershall-Raffinerie in Kassel. 1980 ging er zu Bertelsmann und übernahm 1985 im Vorstand die Verantwortung für die damaligen Druck- und Industriebetriebe. Der Bereich wurde 1996 in die Bertelsmann Industrie AG und 1999 in Arvato umgebildet. Bertelsmann preist die Arvato mit mehr als 3,8 Milliarden Euro Umsatz und weltweit rund 28 000 Beschäftigten als erfolgreiche Vernetzung des traditionellen Druckgeschäfts mit den Möglichkeiten neuer Technologien wie des Internet.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker