HOME

Weihnachts-Umfrage: Badezusätze und Co.: Was die Leute ungeliebten Verwandten schenken

Seine Liebsten beschenkt man zu Weihnachten doch ganz gerne. Aber was ist mit den ungeliebten Schwiegereltern, dem fiesen Onkel oder der doofen Tante? Eine Umfrage zeigt, welche Geschenke die bucklige Verwandtschaft erwarten kann.

Der Gesichtsausdruck verrät: Dieses Geschenk sorgt nicht für Freude.

Der Gesichtsausdruck verrät: Dieses Geschenk sorgt nicht für Freude.

Geschenke sollten eigentlich von Herzen kommen. Aber was ist, wenn man für den Beschenkten so gar keine herzlichen Gefühle übrig hat? Das Cashback-Portal Shoop hat in einer repräsentativen Onlineumfrage gefragt, welche Geschenke zu Weihnachten an Menschen verschenkt werden, die man nicht wirklich mag.

Für die ungeliebten Schwiegereltern stürzen sich die meisten jedenfalls nicht in Unkosten: Von den Befragten, die erklärten, ihre Schwiegereltern nicht leiden zu können, investiert die Hälfte nicht mehr als 20 Euro in ihre Geschenke.

Fotokalender oder Badezusatz

Am häufigsten bekommen die ungeliebten Schwiegereltern Fotos oder Fotokalender (15 Prozent) oder etwas Selbstgemachtes (10 Prozent), also immerhin etwas Persönliches. Aber auch die Standard-Flasche Wein ist häufig dabei (10 Prozent). Andere unbeliebte Verwandte bekommen laut Umfrage am häufigsten Gutscheine, Badezusätze oder Schokolade.

Für die Liebsten darf es etwas mehr sein

Für den Partner und den engsten Familienkreis darf es dann schon etwas großzügiger werden. Hier zählen laut Shoop-Umfrage Schmuck und Parfüm sowie Tickets für Konzerte, Theater oder Sportveranstaltungen zu den beliebtesten Geschenken.

Welche Weihnachtsgeschenke beim Partner am schlechtesten ankommen, hat übrigens das Dating-Portal Elitepartner kürzlich in einer anderen Umfrage ermittelt. Am schlimmsten sind demnach Waagen und Haushaltsgeräte wie Toaster. Es folgen ungewollte Haustiere, Deko-Artikel, Kuscheltiere und - da schließt sich der Kreis - ein Urlaub mit den Schwiegereltern.

+++ Besonders schwer zu beschenken, ist häufig der Vater. Was er haben will, kauft er sich selber, sonstigen Schnickschnack braucht er nicht. Was soll man da nur tun? Die folgende Fotostrecke gibt Tipps für diesen kniffligen Geschenkefall. +++ 

Geschenke-Finder: Papa hat schon alles? Diese Geschenke freuen ihn trotzdem
Pullover

Robert Redfords wusste es schon 1974 bei den Dreharbeiten zu "Der große Gatsby": Der Strickpullover mit Zopfmuster ist ein zeitlos klassisches Kleidungsstück. Auch 2018 wird er weiterhin en vogue bleiben. Wir wär's mit einem weißen Klassiker für Papa? Es muss ja nicht die Edelvariante von Salvatore Ferragamo sein (ca. 590 Euro).

bak
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(