HOME

Neue Aktion bei Aldi: Griechenland-Wochen ohne Griechen?

Während die Politik über einen möglichen Grexit diskutiert, wirbt Aldi mit regionalen Köstlichkeiten aus Griechenland. Der Wirtschaft rund um die Akropolis wird damit aber nicht wirklich geholfen.

Griechische Köstlichkeiten mitten in der Krise - Am Ende kein so gutes Angebot bei Aldi.

Griechische Köstlichkeiten mitten in der Krise - Am Ende kein so gutes Angebot bei Aldi.

Zufall oder eiskaltes Kalkül? Kurz vor den entscheidenden Gesprächen über den Verbleib Griechenlands in der Eurozone, wirbt Aldi-Süd in einer Aktionswoche mit griechischen Köstlichkeiten. Von Krisenstimmung ist im aktuellen Werbeprospekt nichts zu lesen. Stattdessen bekommen die Kunden hübsch angerichtete griechische Spezialitäten vor einer malerischen Urlaubskulisse präsentiert. Im Netz stößt die Aktion bei vielen Nutzern auf Unverständnis. Doch egal, ob das neue Angebot "zynisch oder schlechtes Timing" ist, für den Discounter könnte sich die Aktion dank der Krise besonders lohnen. Der strauchelnde Wirtschaft in Griechenland hingegen, hilft der Verkauf der landestypischen Köstlichkeiten nur wenig.


Pita aus Dänemark

Wer glaubt, mit dem Kauf griechischer Spezialitäten der Wirtschaft des Landes vor dem Hintergrund der anhaltende Krise zu helfen, liegt leider falsch. Das Problem: Nicht alle Produkte der Griechenland-Woche kommen auch aus Griechenland. Gegenüber dem "Handelsblatt" bestätigte der Discounter diesen Umstand. So kommen etwa die Pita-Taschen mit Tomaten und Käse in Wahrheit aus Dänemark. Die Oliven werden für ein österreichisches Unternehmen produziert - genaue Herkunft unbekannt. 

Auch die Produkte, die tatsächlich direkt aus Griechenland kommen, helfen den Herstellern vor Ort angesichts der Krise wohl kaum. Stattdessen könnten die Kassen bei Aldi umso mehr klingeln. Durch das Straucheln der Wirtschaft in dem südeuropäischen Land, dürften die Einkäufer des Discounters ihre Waren deutlich billiger erworben haben, als in den Vorjahren, spekuliert das "Handelsblatt". An den Preisen hat sich jedoch nichts geändert. Diese sind im Vergleich zu ähnlichen Aktionen mit griechischen Produkten, wie Ouzo oder Honig aus Kreta, exakt gleich geblieben. Da ist es nicht verwunderlich, dass einige Kommentare im Internet das Angebot mit Blick auf den Krisengipfel als geschmacklos empfinden.


db
Themen in diesem Artikel