HOME
Migranten in Italien

Starker Rückgang in Italien

Illegale Migration in die EU steuert auf Fünf-Jahres-Tief zu

Das Thema Zuwanderung verändert derzeit die politische Landschaft Europas wie kaum ein zweites. Doch tatsächlich sinken die Zahlen drastisch: 2018 kamen rund ein Drittel weniger Migranten nach Europa. In einem EU-Land schreckt die rechtspopulistische Regierung besonders viele Flüchtlinge ab.

Grenzübergang in der spanischen Exklave Ceuta

EU fordert von Spanien Beseitigung massiver Defizite bei Grenzkontrollen

Sonnenliegen unter Palmen an einem Karibik-Strand

Brexit

Warum eine kleine Karibikinsel Angst vor dem Brexit hat

Herbert Grönemeyer geht 2019 wieder auf Tour

"Tumult"

Herbert Grönemeyer liefert das Album zur Lage der Nation

Grönemeyer

Unruhige Zeiten

Album zur Lage der Nation: Grönemeyer mit «Tumult»

Mehr als 100 000 Migranten kamen übers Mittelmeer  

IOM: Marke von mehr als 100 000 illegalen Migranten überschritten 

West-Nil-Virus

170 Tote in Europa

West-Nil-Viren haben sich 2018 in Europa stark verbreitet

Neues Beben erschütter Griechenland

Video

Erdbeben erschüttert Griechenland - Kaum Schäden

Seebeben - Griechenland - Zakynthos

Ionisches Meer

Schweres Seebeben vor Griechenland reißt Millionen Menschen aus dem Schlaf

Schäden

Ionisches Meer

Seebeben in Griechenland verängstigt Tausende

Starkes Seebeben reißt Griechen aus dem Schlaf

Starkes Seebeben erschüttert Westgriechenland

Ex-Bundestrainer

Skibbe als Nationalcoach in Griechenland beurlaubt

Erleichterung

Champions League

FC Bayern schaut «optimistisch» in Zukunft

Thomas Müller

Champions League

Kovac verzichtet auf Rotation - Müller und Boateng draußen

Abflug

Champions League

Bayern will in Athen Serie starten

Angeschlagen

Champions League

Ribéry fehlt FC Bayern gegen AEK Athen wegen Wirbelblockade

Ribéry fehlt FC Bayern gegen AEK Athen wegen Wirbelblockade

Zoran Zaev in Skopje

Bald Nord-Mazedonien

Mazedonisches Parlament leitet Änderung des Staatsnamens ein

Regierungschef Zoran Zaev nach der Abstimmung

Mazedoniens Parlament macht Weg frei für Änderung des Staatsnamens

Mazedonisches Parlament leitet Änderung des Staatsnamens ein

Italiens Regierungschef Conte in Brüssel

EU-Kommission fordert Italien zu "Klärung" seiner Haushaltspläne auf