Acht Millionen Haushalte zahlen mehr

22. Januar 2013, 11:37 Uhr

Die zweite Strompreiswelle des Jahres rollt heran: 74 Anbieter erhöhen im Februar und März um durchschnittlich zwölf Prozent. Auch EnBW und RWE sind dabei. Die Steigerungen im Überblick.

Strompreise, Erhöhung, RWE, EnBW, Toptarif

Die Strompreisspirale dreht sich weiter©

Wer hat noch nicht, wer will nochmal? Acht Millionen Haushalte, die zum Jahreswechsel noch um eine Erhöhung der Strompreise herumgekommen sind, müssen in den kommenden Monaten mehr zahlen. 74 Versorger erhöhen im Februar und März ihre Preise - und zwar durchschnittlich um 12,1 Prozent, wie das Vergleichsportal Toptarif ermittelt hat.

Für einen vierköpfigen Musterhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 4000 Kilowattstunden errechnete Toptarif eine durchschnittliche Mehrbelastung von 127 Euro im Jahr. Im ungünstigsten Fall seien es bis zu 200 Euro. Die Stromriesen EnBW (plus 10,6 Prozent) und RWE (plus 10,4 Prozent) erhöhen die Tarife ebenso wie die N-Ergie in Nürnberg und die Stadtwerke in München, Hamm und Osnabrück.

Alle Erhöhungen sehen Sie hier in der Übersicht.

Bereits zum Jahreswechsel hatten mehr als 740 Anbieter die Preise um durchschnittlich zwölf Prozent erhöht, darunter Eon, Vattenfall und EWE. "Ursache für die derzeitige Erhöhungswelle sind die gestiegenen staatlichen Abgaben und Umlagen im Zuge der Energiewende", sagt Energieexperte Daniel Dodt von Toptarif. Er erwartet, dass bis zum Frühjahr weitere Versorger die Preise anheben. So erhöht etwa die RheinEnergie in Köln zum April um 8,4 Prozent.

Bei einem Anbieterwechsel sei es sinnvoll, auf eine umfangreiche Preisgarantie zu achten, um sich langfristig vor steigenden Stromkosten zu schützen, erklärt Dodt. Experten raten zudem von Angeboten mit Vorauszahlung ab, da das Geld im Insolvenzfall des Anbieters verloren ist. Die Stromversorgung wäre aber selbst in einem solchen Fall gesichert, da automatisch der Grundversorger in die Bresche springen würde.

Hier gehts zum Stromanbietervergleich von stern.de

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
EnBW Hamm München Nürnberg Osnabrück RWE
Wirtschaft
Ratgeber
Ratgeber Geldanlage: Legen Sie Ihr Geld richtig an Ratgeber Geldanlage Legen Sie Ihr Geld richtig an
Ratgeber Altersvorsorge: So sorgen Sie fürs Alter vor Ratgeber Altersvorsorge Den Ruhestand sorgenfrei genießen
Tools und Vergleichsrechner
Krankenkassen-Vergleich Krankenkassen-Vergleich Sie suchen eine neue Krankenversicherung? stern.de findet die passende für Sie! mehr... >
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Gast 104849: ist es möglich mit 58 Jahren (weibl.) angestellt zu werden?

 

  von hacalu: Bin zur Zeit arbeitslos, bekomme 21 Tage urlaub. Warum wird Samstag und Sonntag als Urlaubstag mit...

 

  von Gast 104798: Lohn für Wiedereinsteiger als Elektriker. Wie hoch ist der Stundenlohn?

 

  von moonlady123456: Flash-Player deinstallieren wegen Sicherheitslücke...?

 

  von Gast 104778: Sim -Karten Wechsel

 

  von Gast 104762: Ich habe bereits einen Minijob, kann man einen zweiten über seinen Ehepartner anmelden ?

 

  von Gast 104747: Wo werden Wrangler Jeans hergestellt

 

  von Gast 104735: Hausbau, steuerliche Vorteile oder auch Nachteile

 

  von Labia: Krankheitsbild

 

  von Amos: Rauchen auch auf dem Balkon bald verboten? Rauchen nur noch im Keller unter Luftabschluß?

 

  von Amos: Ich kapiere es einfach nicht: hätte ich 100.000 Schweizer Franken: wären das jetzt mehr oder...

 

  von StechusKaktus: Was genau kauft die EZB im Rahmen des QE an?

 

  von blog2011: Problem mit dem Downloadhelper auf YouTube im Firefox-Browser

 

  von bh_roth: Gibt es mehr als einen Bundespräsidenten??

 

  von Gast 104252: Umzug eines Hartz iv-Empfängers in das elterliche Haus

 

  von wiesse: Muss ein Inkassobüro den Nachweis erbringen, dass sie den Auftrag vom Auftraggeber erhalten haben

 

  von Reinhard49: wie hoch ist die Kfz-Steuer bei Dieselfahrzeugen

 

  von Gast 104125: Warum weht der Wind VOM Tiefdruckgebiet her ? Zum Luftdruckausgleich müsste ein Tief doch eher...

 

  von Celsete: Muss man sich mit dem System Hartz IV abfinden?

 

  von Amos: Hörte eben: the Secretary General für den Uno-Generalsekretär. Wieso ist das umgekehrt wie im...