Acht Millionen Haushalte zahlen mehr

22. Januar 2013, 11:37 Uhr

Die zweite Strompreiswelle des Jahres rollt heran: 74 Anbieter erhöhen im Februar und März um durchschnittlich zwölf Prozent. Auch EnBW und RWE sind dabei. Die Steigerungen im Überblick.

Strompreise, Erhöhung, RWE, EnBW, Toptarif

Die Strompreisspirale dreht sich weiter©

Wer hat noch nicht, wer will nochmal? Acht Millionen Haushalte, die zum Jahreswechsel noch um eine Erhöhung der Strompreise herumgekommen sind, müssen in den kommenden Monaten mehr zahlen. 74 Versorger erhöhen im Februar und März ihre Preise - und zwar durchschnittlich um 12,1 Prozent, wie das Vergleichsportal Toptarif ermittelt hat.

Für einen vierköpfigen Musterhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 4000 Kilowattstunden errechnete Toptarif eine durchschnittliche Mehrbelastung von 127 Euro im Jahr. Im ungünstigsten Fall seien es bis zu 200 Euro. Die Stromriesen EnBW (plus 10,6 Prozent) und RWE (plus 10,4 Prozent) erhöhen die Tarife ebenso wie die N-Ergie in Nürnberg und die Stadtwerke in München, Hamm und Osnabrück.

Alle Erhöhungen sehen Sie hier in der Übersicht.

Bereits zum Jahreswechsel hatten mehr als 740 Anbieter die Preise um durchschnittlich zwölf Prozent erhöht, darunter Eon, Vattenfall und EWE. "Ursache für die derzeitige Erhöhungswelle sind die gestiegenen staatlichen Abgaben und Umlagen im Zuge der Energiewende", sagt Energieexperte Daniel Dodt von Toptarif. Er erwartet, dass bis zum Frühjahr weitere Versorger die Preise anheben. So erhöht etwa die RheinEnergie in Köln zum April um 8,4 Prozent.

Bei einem Anbieterwechsel sei es sinnvoll, auf eine umfangreiche Preisgarantie zu achten, um sich langfristig vor steigenden Stromkosten zu schützen, erklärt Dodt. Experten raten zudem von Angeboten mit Vorauszahlung ab, da das Geld im Insolvenzfall des Anbieters verloren ist. Die Stromversorgung wäre aber selbst in einem solchen Fall gesichert, da automatisch der Grundversorger in die Bresche springen würde.

Hier gehts zum Stromanbietervergleich von stern.de

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
EnBW Hamm München Nürnberg Osnabrück RWE
Wirtschaft
Ratgeber
Ratgeber Geldanlage: Legen Sie Ihr Geld richtig an Ratgeber Geldanlage Legen Sie Ihr Geld richtig an
Ratgeber Altersvorsorge: So sorgen Sie fürs Alter vor Ratgeber Altersvorsorge Den Ruhestand sorgenfrei genießen
Tools und Vergleichsrechner
Krankenkassen-Vergleich Krankenkassen-Vergleich Sie suchen eine neue Krankenversicherung? stern.de findet die passende für Sie! mehr... >
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Amos: Wieso ensteht auf heißer Milch oder Kakao immer diese eklige Haut?

 

  von Fragomatic: Wieviele Enklaven gibt es der Europäischen Union einschl. der Schweiz?

 

  von Musca: Ist das Betrug? Es werden völlig unrealistische Werte bei der Gebäudesanierung genannt

 

  von Amos: Wenn man sich verletzt und das Blut ableckt, schmeckt es metallisch. Warum?

 

  von Amos: Wieso kommt die Steuerfahndung immer morgens um 6? Hat das bestimmte Gründe? Ich dachte,...

 

  von Amos: Darf man im Elsass Deutsch sprechen oder hören Franzosen das nicht so gerne? Z. B. im Bistro oder...

 

  von blog2011: Ich muss mal eine dumme Frage loswerden wg. der Schweizer Franken.

 

  von bh_roth: K-Wert eines Mauerwerks

 

  von Amos: Aus einem anderen Forum: heißt es schallgedämpft oder schallgedämmt?

 

  von Panda09: Gute Fotokamera?

 

  von bh_roth: Thema Holzmauerwerk

 

  von ing793: "Ein guter Gulasch brennt zweimal" heißt es - warum eigentlich?

 

  von bh_roth: Bremsen rubbeln

 

  von Amos: Warum reißt der Mercedes-Stern in der Waschanlage nicht ab? So stabil sieht das Ding nicht aus!

 

  von blog2011: Ist ein illegaler Download immer nachweisbar?

 

  von HH-Immo: Wie kann man surfen im Internet die Werbung ausblenden?

 

  von Amos: Im Internet hat mich alle zwei Stunden der Proxy-Server herausgeschmissen. Jetzt habe ich bei...

 

  von dorfdepp: Wofür die 24,95?

 

  von Mehrwisser: Sauna im Garten?

 

  von RenGei02: iPhone 4s beim Zurücksetzen aufgehängt