Deutsche wünschen sich härtere Bestrafung von Bankern

24. Juli 2013, 08:00 Uhr

Sie haben nichts aus der Krise gelernt - und wurden nicht genügend für ihre Fehler zur Verantwortung gezogen: Wenn von Bankmanagern die Rede ist, vertreten die meisten Deutschen diese Meinung.

Banken, Finanzkrise, Bankmanager

Zurück im Rampenlicht: Dirk Jens Nonnenmacher steht ab diesem Mittwoch vor Gericht©

Kurz vor Beginn des Mammutprozesses gegen Dirk Jens Nonnenmacher, den früheren Vorstandschef der HSH Nordbank, sind 86 Prozent der Deutschen der Meinung, die Bankmanager seien für ihr Fehlverhalten bislang nicht ausreichend zur Rechenschaft gezogen worden. Das zeigt eine Umfrage für den stern. Lediglich 6 Prozent glauben, das Fehlverhalten der Bankmanager sei juristisch genügend aufgearbeitet worden.

Eine ähnlich überwältigende Mehrheit vertritt die Auffassung, die Bankmanager hätten nichts aus der Finanzkrise von 2008/2009 gelernt. 88 Prozent meinen, sie würden so weitermachen wie vor der Krise. Nur 9 Prozent sehen Änderungen im Verhalten der Bankmanager.

Nonnenmacher muss sich von diesem Mittwoch an vor der 8. Großen Strafkammer des Hamburger Landgerichts verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm und fünf weiteren Angeklagten Untreue in einem besonders schweren Fall vor. Sie sollen der Bank einen Schaden von 158 Millionen Euro zugefügt haben. Bei einer Verurteilung drohen dem früheren Bankchef bis zu zehn Jahre Gefängnis. Er selbst hält sich für unschuldig.

Datenbasis: Das Forsa-Institut befragte am 17. und 18. Juli 2013 für den stern 1001 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger, die durch eine computergesteuerte Zufallsstichprobe ermittelt wurden. Die statistische Fehlertoleranz liegt bei +/- 3 Prozentpunkten.

Weitere Umfragen lesen Sie

Weitere Umfragen lesen Sie ... im aktuellen stern

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Finanzkrise HSH Nordbank Nonnenmacher stern-Umfrage
Wirtschaft
Ratgeber
Ratgeber Geldanlage: Legen Sie Ihr Geld richtig an Ratgeber Geldanlage Legen Sie Ihr Geld richtig an
Ratgeber Altersvorsorge: So sorgen Sie fürs Alter vor Ratgeber Altersvorsorge Den Ruhestand sorgenfrei genießen
Tools und Vergleichsrechner
Krankenkassen-Vergleich Krankenkassen-Vergleich Sie suchen eine neue Krankenversicherung? stern.de findet die passende für Sie! mehr... >
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Gast: WARUM FÜHREN MANCHE KAPSELN ZUR VERSTOPFUNG?

 

  von Gast 98746: Chiptuning Mercedes Benz E 200 T CDI Erstzulassung 06/13

 

  von BitteFreundlich: Welcher Körperteil ist am häufigsten von Osteochondrose betroffen?

 

  von Gast 98742: Altmietvertrag aus der ehemaligen DDR

 

  von Gast: Das iPhone meiner Freundin hat ne seltsame Macke. schwarzer Bildschirm. anrufe kommen rein, man...

 

  von Amos: Muß die Frage nochmal stellen: Überweisung per Online-Banking auf ein Unterkonto bei derselben...

 

  von Gast: Stern-Sudoku-Gewinnspiel

 

  von Gast: Kann man Handelsübliches Jodsalz in ein Fußsprudelbad geben wenn die Haut verletzt ist?

 

  von Gast: zerbrochene Fensterscheibe

 

  von Amos: Wenn zum Bau eines Hauses Wasser aus einem städtischen Hydranten entnommen wird: wie wird das...

 

  von Der_Denis: Kunststoff - warum so schlechtes Image

 

  von Gast 98682: Wenn ich ein Konto in der Schweiz eröffne, wie hoch ist die Mindesteinlage?

 

  von Gast 98680: Welche Programme gibt es für Zuschüsse an gemeinnützige vereine

 

  von Gast 98676: Führerschein vergleischen

 

  von Amos: Mineralwasser aus dem Schwarzwald nennt sich Black Forrest: ist das ein Gag, ein MIßgriff oder...

 

  von Gast 98669: können adoptierte ausländische erwachsene in Bayern studieren?

 

  von Gast 98667: Reisepass abgelaufen

 

  von Gast 98659: palmen in irland

 

  von Gast 98655: Kosten im Pflegefall

 

  von Amos: Maut: jetzt für Autobahnen und Bundesstraßen. Da die Bundesstraßen B 1, B 236 und B 54 mitten durch...