VG-Wort Pixel

Amüsanter Zwischenfall Ryan Reynolds strippt unfreiwillig im Flugzeug


Keinen guten Flug hatte Ryan Reynolds am Sonntag. Seine Sitznachbarin musste sich übergeben, dabei erwischte sie auch Reynolds' Pullover. Die übrigen Passagiere hatten ihre Freude an dem Vorfall.

Auf seinem Flug von New York nach New Orleans am vergangenen Sonntag sitzt Ryan Reynolds entspannt auf seinem Fensterplatz, Reihe 2, Sitz D. Neben ihm seine Frau Blake Lively, vor ihm eine unbekannte junge Frau, mit einem Gläschen Wein. Während des Fluges muss die Frau sich plötzlich heftig übergeben. Dafür beugt sie sich in Richtung Fenster, wodurch Reynolds in der Reihe dahinter einen spürbaren Eindruck von den Strapazen der Frau bekommen konnte. So spürbar, dass der Schauspieler sogar vor allen anderen Fluggästen seinen Pullover ausziehen musste. Obwohl das Bordpersonal schnell mit Servietten zur Stelle gewesen war, hatte der bereits übel riechende Flecken.

Die Frau, die laut einem Bericht von "RadarOnline" offenbar zu viel getrunken hatte, übergab sich sehr leise. Auch Reynolds und seine Freundin ließen sich so gut es ging nichts anmerken. Der Geruch jedoch erregte Aufmerksamkeit, sodass die anderen Fluggäste bei Reynolds teilweisem "Strip" aufmerksam zusehen konnten. Viele Reisende amüsierten sich über das komödiantische Inflight-Entertainment, das mit einer Prise Sexappeal angereichert war.

Der 37 Jahre alte Schauspieler zog sich indes ein frisches Oberteil über. Nach der Landung konnten er und seine Freundin als Erste das Flugzeug verlassen und wurden vom Bodenpersonal in New Orleans in Empfang genommen.

Die Quelle von "RadarOnline" hat die Information offenbar so detailgetreu wiedergegeben, dass sich die Macher der Website sogar zu einer Fotomontage von dem Vorfall hinreißen ließen. Das Bild zeigt einen außerordentlich gut belichteten, übermenschlich großen und oberkörperfreien Ryan Reynolds, der keck zwischen den Sitzreihen des Flugzeugs herausguckt.

juho/Bang

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker