HOME

Bodybuilderin: Falsche Brüste, falscher Teint, aber jede Menge Muskeln

Lisa Drexler ist Bodybuilderin. Aus ihrem Körper macht sie mit hartem Training, strenger Diät und viel Farbe eine durchgestylte Muskelmaschine. Aber sehen Sie selbst.

Für Bodybuilder fast so wichtig wie Muskeln: Bräunungscreme. "Damit man auch keine Stelle übersieht, zieht sich der Großteil der Teilnehmer einfach komplett aus", schildert Fotografin Bauer ihre Eindrücke vor einem Wettkampf. "Lisa ist etwas zurückhaltender und lässt den BH beim Anmalen erst einmal an."

Für Bodybuilder fast so wichtig wie Muskeln: Bräunungscreme. "Damit man auch keine Stelle übersieht, zieht sich der Großteil der Teilnehmer einfach komplett aus", schildert Fotografin Bauer ihre Eindrücke vor einem Wettkampf. "Lisa ist etwas zurückhaltender und lässt den BH beim Anmalen erst einmal an."

"Ich habe noch nie so viele nackte, künstliche Brüste auf einem Haufen gesehen und komme mir vor wie auf einer 'muskelbepackten Playboyparty'". So schildert die Fotografin Sabrina Bauer ihre Eindrücke von Wettkämpfen im Bodybuilding der Frauen. Bauer ist mit der Bodybuilderin Lisa Drexler befreundet. Als die studierte Sportwissenschaftlerin und Personal Trainerin aus Stuttgart ihr erzählt habe, sie wolle an einem Wettbewerb teilnehmen, habe sie das zunächst sehr befremdet, schreibt die Fotografin auf "Vice".com.

Auch Drexler weiß, dass ihre Leidenschaft von vielen Leuten kritisch betrachtet wird - besonders, weil sie eine Frau ist. "Es gibt sicherlich gesellschaftsfähigere Sportarten als Bodybuilding", räumt sie auf dem einschlägigen Portal Gannikus.com ein. "Ganz egal, wo man sich aufhält, stellt man eine Extrawurst dar. Ob Eiweißshakemixen beim Stadtbummel, Sonderbestellungen im Restaurant oder Verzicht auf Kuchen und Sekt bei einer Geburtstagsfeier, die Menschen schauen einen komisch an."

Adrienne Koleszar Instagram Polizistin


Manchmal habe sie das Gefühl ein absoluter Sonderling zu sein, erklärt Drexler. Der Großteil der Mitmenschen könne das strikte und auf Verzicht eingestellte Leben nicht nachvollziehen. Bodybuilderinnen bräuchten deshalb auch "eine ganz große Portion 'mir ganz egal was ihr denkt' – Einstellung". Sprüche wie "oh, die Frauen auf der Bühne sehen doch nicht mehr schön aus“ und "werde bitte ja nicht zu breit" überhöre sie mittlerweile einfach.

Fotografin Bauer hat ihre anfängliche Skepsis gegenüber den Plänen ihrer Freundin überwunden, zur Kamera gegriffen und Drexler bei drei Wettkämpfen in Deutschland begleitet. Herausgekommen ist ein faszinierender fotografischer Einblick in eine Extremsportart, die nicht nur stahlharte Muskeln, sondern auch einen eisernen Willen verlangt.


Sabrina Bauers Website und Instagram-Auftritt


Anna Konda in Aktion


mad
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(