HOME

Fotobuch "100 Sonnen": Die Ästhetik des Grauens

Machtbewusst präsentierten die USA in Zeiten des Kalten Krieges die Fotos ihrer Atomtests. Die Aufnahmen erscheinen jetzt als stern-Bildband. Das Buch ist eine Mahnung. Denn was vergangen schien, ist heute wieder bedrohlich aktuell.

Am 16. Juli 1945 zündeten amerikaninsche Forscher die erste Atombombe zu Testzwecken. Am 6. August setzten die USA in Hiroshima die erste Atombombe ein, um Kriegsgegner Japan in die Knie zu zwingen. Drei Tage später warfen sie die zweite Bombe auf Nagasaki ab. Insgesamt starben 260 000 Menschen. Dies waren die einzigen Kernwaffen, die bisher im Krieg eingesetzt wurden. Doch in den folgenden 47 Jahren testeten die Supermächte USA und Sowjetunion 1769 Nuklearsprengsätze mit 2118 Explosionen.

"100 Sonnen" nennt der US-Fotograf Michael Light sein Buch, mit dem er die oberirdischen Atomtests seines Landes dokumentiert - für ihn erschreckende Zeugnisse einer "herausragenden menschlichen Barbarei". Die meisten Bilder wurden von der "1352nd Photographic Group" der US-Luftwaffe mit Hochgeschwindigkeitskameras während und kurz nach den Explosionen gemacht. Die Einheit war in Hollywood stationiert, hatte die modernste Technik und die besten Fotografen. Sie machten so viele Bilder, dass es zeitweise zur Verknappung fotografischen Materials kam. Ein Teil der Aufnahmen wurde kurz nach Abschluss der Tests freigegeben - in Zeiten des Kalten Krieges demonstrierten die USA damit Stärke.

Ähnlich wie in Russland

nahmen auch in den USA Tausende Soldaten an den Tests teil. Nicht nur sie wurden verstrahlt, sondern auch die Menschen in der Umgebung des Testgeländes in Nevada und die Bewohner der Pazifik-Atolle. Viele starben später an Krebs. Erst im Jahr 1988 entschuldigte sich die US-Regierung bei den Strahlenopfern und richtete Entschädigungsfonds ein. Einige der Atolle sind bis heute unbewohnbar. Nach 1963 wurden Atombombentests noch 29 Jahre lang unterirdisch fortgesetzt. Erst vor sieben Jahren einigten sich 44 Länder auf einen umfassenden Teststoppvertrag. Er wurde bis heute nicht von den USA ratifiziert.

"100 Sonnen" von Michael Light, Knesebeck Verlag. 208 Seiten, 100 Abbildungen, 39,90 Euro. Der Fotoband

"100 Sonnen"

(Bestell-Nr. S1226) ist auch im Internet zu bestellen unter www.stern-webshop.de

Katja Gloger / print
VERNUFT -- grundsätzlich als KRIMINELL definiert ??
Kinder und Hartz4-Empfänger werden „zur Vernunft“ diszipliniert. Persönliches Fortkommen, ohne Stillstand, ist das, was man vorgibt. Zweifel seien unvernünftiges Verhalten; Widerspruch, krankhaftes. Rationales oder pragmatisches Verhalten wird nur der „Führung“ (also dem Regierungs- und Verwaltungsapparat) zugebilligt. Nirgends ist ein demokratische Verhalten hinsichtlich der „Führung“ definiert. Demokratie bedeutet: man gibt der gewählten Führung den Auftrag, dem Volk (exakt dem Wohl des Einzelnen) zu dienen. Statt dessen werden Gruppeninteressen vertreten, die ein starkes Veto einlegen oder die Richtung (eigene Vernunft) straffrei umsetzen dürfen. Was ist Vernunft ? Wir kennen nur „unsinnige“ Gruppeninteressen, wie a) den Bau eines Schutzwalles gegen Imperialisten b) den Bau eines weltbedeutenden Drehkreuz-Flughafens (als Abschreckung der Konkurrenz) c) die Einführung von Hartz4 (Motto: nur Billig-Arbeit macht reich) d) eine Mobilität, wo Jedem erlaubt wird so schnell zu fahren, wie er sich es finanziell leisten kann e) ein gewinnorientiertes Verhalten, das „Schwache“ (entgegen der Gesetzeslage) „übertölpelt und ausraubt“; 1) Menschen werden kaufsüchtig / spielsüchtig / sexsüchtig gemacht, mit staatlicher Förderung >> Vogelfreiheit 2) der Enkeltrick ist eine Ableitung des kapitalistischen Systems >> SUB-Randgruppe gegen SUB-SUB-Randgruppe Vernunft heißt ursprünglich: „den eigenen Trieben Einhalt zu gebieten -- Anderen Freiheiten zu geben !!“ (Antikes Rechtsmotto) „Vernunft heißt, Anderen Frieden zu gewähren und Selbst im Gegenzug zu beziehen“ (Biblisches Gemeinwohl ) Warum geht das nicht in einer DEUTSCHEN Demokratie ? Fehlt den Deutschen die Einsicht ? Fehlt den Deutschen ein demokratisches Verständnis ? .. oder sogar Beides ? Oder kann sich in Deutschland nur jemand (verhaltensgestörtes Egozentrisches) politisch an die Spitze setzen, der BEIDES eben gerade nicht praktiziert und umsetzt, gegen die Schwächeren „vernünftig Handelnden“ ???? ... ähnlich, wie das bei kriminellen Banden die Regel ist ? Ist kriminelle Egozentrik nicht die beste Vernunft ? ... Resumee: das sollten die Kinder und Hartz4-Empfänger angeleitet werden, solches ebenfalls umsetzen ? ... sich nicht manipulirren / ausnutzen zu lassen, um nicht in einer Endlosschleife einer Opferrolle zu verharren ?